Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteArbeiter für Teilnahme an Maifeierlichkeiten ausgepeitscht

Arbeiter für Teilnahme an Maifeierlichkeiten ausgepeitscht

NWRI – Das Gericht der Mullahs peitschte elf aktive Arbeiter mit zehn Peitschenhieben für die Teilnahme an Maidemonstrationen im vergangenen Jahr aus. Abbas Andaryari, wurde für seine Teilnahme an den Maidemonstrationen in Sanandaj ausgepeitscht. Vier Arbeiter – Sadiq Amjadi, Habibollah Kalkani, Fars Goliani und Sadiq Sobhni – wurden für die Störung der öffentlichen Ordnung und die Teilnahme an einer ungenehmigten Versammlung ausgepeitscht. Die vier gehören zu elf anderen Aktivisten, die im letzten Jahr bei den Maiereignissen in Sanandaj von den Staatlichen Sicherheitskräften (SSF) gefangen genommen wurden. Die Gefangenen wurden jeweils zu 10 Peitschenhieben und 91 Tagen Gefängnis für ihre Teilnahme an der Demonstration am 1. Mai 2007 verurteilt. Zwei andere Arbeiter erhielten Gefängnisstrafen von 2,5 Jahren. Dieses Urteil wurde vom Gericht der Kurdischen Provinz widerrufen und in 10 Peitschenhiebe und eine Geldstrafe von 200.000 Tomans (etwa $200) umgewandelt. Zwei andere Arbeiter im Gefängnis, die bestraft werde sollen sind Tayib Chetaii und Tayib Molaii, wie von der Registratur des Gefängnisses zu erfahren war.