Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenWiderstandAufruf: Rettet das Leben eines politischen Gefangenen!

Aufruf: Rettet das Leben eines politischen Gefangenen!

 NWRI – Ein kurdischer Gefangener mit dem Namen Shirko Moa’refi (30) wurde am Donnerstag abend in eine Einzelzelle des Zentralgefängnisses von Saqqez verlegt und wartet dort auf seine Hinrichtung.

Die Henker des iranischen Regimes sind für die Todesurteile in den kurdischen Provinzgefängnissen verantwortlich. Garoosi, der Justizvorsitzende der Provinz, ist nach Saqqez gefahren, um die Hinrichtung zu verfolgen. Shirko Moa’refi kommt aus der Stadt Baneh in Kurdistan und wurde im Oktober 2008 verhaftet. Er wurde vom Ministerium für Geheimdienste und Sicherheit (MOIS) in Saqqez inhaftiert. Nach einer langen Zeit der Verhöre und Folterungen wurde er wegen “Handlungen gegen die nationale Sicherheit” und “sich im Krieg mit Gott befindend” zum Tode verurteilt. Es gab keinen fairen Prozeß. Agenten des MOIS bedrohten seine Familie und hielten sie davon ab, zu demonstrieren oder seinen Fall öffentlich zu machen.

Vor zwei Tagen hatten iranische Behörden schon einen anderen politischen Gefangenen aus Kurdistan, Ehsan Fattahian, hingerichtet.

Der iranische Widerstand ruft den UN Hohekommisar für Menschenrechte und den Sonderberichterstatter für außergerichtliche Hinrichtungen auf, sofortige Maßnahmen zu verabschieden, damit das Leben von Shirko Moa’refi gerettet wird.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
13. November 2009