Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenWiderstandAufstände beim Feuerfestival breiten sich auf mehrere Städte im Iran aus

Aufstände beim Feuerfestival breiten sich auf mehrere Städte im Iran aus

4 novembre 2009 - TéhéranIranische Feuerfestivalproteste – 16

In Isfahan setzen Jugendliche einen Kiosk in der Hatefstraße an der Abdolzareq-Kreuzung in Brand, der den paramilitärischen Bassij Kräften gehört.

In Kermanshah, setzte eine große Zahl von Jugendlichen trotz der Anwesenheit von Staatlichen Sicherheitskräften Reifen in Brand und begann mit ihren Protesten. In Ilam versammelten sich Hunderte Menschen vor dem Kulturzentrum des Regimes auf dem so genannten Beheshti-Boulevard und skandierten regimefeindliche Slogans.

In Ahvaz protestierten Jugendliche trotz der Anwesenheit von verdeckten Ermittlern und benutzten Feuerwerkskörper und handgemachte Granaten. Sie versammelten sich an mehreren Stellen der Stadt, wie Kian Pars, Zeytoun und Lashgarabad. Das klerikale Regime blockierte Kian Pars und den Saheli Park um den Verkehr einzudämmen und Menschen davon abzuhalten, zu den Jugendlichen zu gelangen.

In Lahijan benutzen Jugendliche Feuerwerkskörper und Freudenfeuer, um so ihre regimefeindliche Proteste fortzusetzen.

In Mashhad setzen Jugendliche trotz der Straßensperren durch die Sicherheitskräfte die Bilder des Obersten Führers des Regimes, Ali Kahmenei, und seines Präsidenten, Mahmoud Ahmadinejad, in Brand und zündeten in der Sajjad- und der Azadshahr-Straße sowie auf dem Azadi Platz Feuerwerkskörper.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
16. März 2010