Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenWiderstandAuseinandersetzungen am Donnerstag in der Nacht in vielen Teilen Teherans

Auseinandersetzungen am Donnerstag in der Nacht in vielen Teilen Teherans

Protests were held at 25 points throughout Tehran with 3-5 thousand at each point on July 9Aufstände vom 9. Juli- Erklärung 11

Der Ruf: “Gott ist groß” erschallt lauter und verbreiteter als in den vorhergehenden Nächten
NWRI – Die Proteste in Teheran am 27. Tag der landesweiten Aufstände der iranischen Bevölkerung und am 10. Jahrestag der Aufstände vom 9. Juli 1999 gingen in vielen Teilen Teherans heute nach Einbruch der Dunkelheit weiter. Die Menschen widersetzten sich den Angriffen der unterdrückenden Einheiten es Regimes und riefen “Gott ist die größte”, “Tod dem Diktator” und “Tod dem Khamenei”.

Viele Demonstranten erlitten schwere Verletzungen nach den Schlägen mit Schlagstöcken auf dem Kopf und im Gesicht. Am Revolutionsplatz wurden Duzende verletzt und mindestens 35 Personen verhaftet. Am Vanak Platz wurde eine große Anzahl von Demonstranten verhaftet oder verletzt.

Am Nachmittag hupten Autos ohne Pause aus Solidarität mit den Demonstranten in den Straßen der Teheraner Innenstadt. In der Nacht erschallten Rufe wie “Gott ist die größte” von den Dächern, lauter als in den Nächten zuvor.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
09. Juli 2009