Saturday, January 28, 2023
StartNachrichtenAktuellesBerichte über Aufstände im Westen Irans

Berichte über Aufstände im Westen Irans

unrest in IranNWRI – Am Montag, dem 9. April, stürmten in Marivan (Westiran) im Gebiet der Kurden hunderte wütende Demonstranten die regionalen Büros des Justizministeriums und der lokalen Polizeistationen.

Die Proteste wurden durch Schüsse der Polizei auf einen Mann hervorgerufen, der in einem fahrenden Fahrzeug saß. Der Fahrer des Autos, namentlich benannt als Bakhtiar, erlag seinen Schußwunden und eine andere Person wurde bei diesem Vorfall lebensgefährlich verletzt. Die Bewohner versammelten sich an dem Ort, an dem die Schießerei stattgefunden hatte. Wütende Demonstrangen griffen die Gebäude der Regierung an.

Am gleichen Tag protestierten mehr als 1.500 Lehrer bei einer Demonstration in der Farhang Strasse, in der Nähe des Regionalbüros für Bildung in Hamedan, ebenfalls im Westen Irans. Die Lehrer forderten die Freilassung von Kollegen, die bei einer der vorhergehenden Demonstrationen für höhere Löhne verhaftet wurden.