Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenWiderstandBrutale Verlegung von 36 Geiseln aus Ashraf an einen unbekannten Ort

Brutale Verlegung von 36 Geiseln aus Ashraf an einen unbekannten Ort

 Angriff auf Ashraf – Erklärung 101

Die 36 Mitglieder der iranischen Volksmojahedin, die Ende Juli von der irakischen Armee als Geiseln entführt wurden, wurden nach ihrer gewaltsamen Verlegung aus dem Bagdader Stadtgefängnis Khalis am 1. Oktober an einen unbekannten Ort verschleppt. Sie wurden geschlagen und heute gegen 18:00 Uhr Lokalzeit in Bagdada verlegt, obwohl sie seit 78 Stunden in trockenem Hungerstreik sind. Das iranische Regime hat ihr Verhör und ihren Gerichtsprozess verlangt- Es ist sehr wahrscheinlich, dass sie durch diese gewaltsame Verlegung ihr Tod herbeigeführt werden soll. Und die irakische Regierung ist dafür direkt verantwortlich.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
4. Oktober 2009