Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenAktuellesDas iranische Regime verbietet, dass Übertragungen der WM Spiele in Cafés gezeigt...

Das iranische Regime verbietet, dass Übertragungen der WM Spiele in Cafés gezeigt werden

 NWRI – Die staatlichen Sicherheitskräfte (genauer: die Polizei) des iranischen Regimes haben zwei Tage vor Beginn des Turniers  den iranischen Cafés untersagt,

die Spiele öffentlich zu zeigen.  

Unter diesen Bann fällt auch die Ausstrahlung von Spielen, an denen die iranische Fußballmannschaft beteiligt ist. 

Die Polizei hat der Vereinigung der Café Besitzer mitgeteilt, sie sollten entweder die Fernsehgeräte während der Spiele der WM abschalten oder sicherstellen, dass auf ihren Geräten  ein anderer Kanal eingestellt werde.

Um die Café Besitzer weiter einzuschüchtern, wurde ihnen nach einem Bericht schriftlich die Anweisung gegeben, dass sie um Mitternacht zu schließen hätten.

Die neueste Anweisung ist ergangen, nachdem die Polizei die Order erlassen hatte, dass es auch den Kinos nicht  erlaubt sei, WM Spiele zu zeigen, wenn sie Zuschauer beiderlei Geschlechts hätten.

Die iranische Vereinigung der Kinobesitzer  hat erklärt, dass es in den Kinos keine Vorstellungen getrennt für Männer und Frauen geben werde.

Es gibt ferner Berichte, dass die Cafés sich über die Richtlinien hinwegsetzen würden und die Spiele zeigen würden, sie hätten auch schon die Spielpläne veröffentlicht.

Die iranische Mannschaft wird am 16. Juni auf Nigeria treffen, danach muss sie noch im Laufe des Monats Juni gegen Argentinien und Bosnien-Herzegowina spielen.