Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDas ISJ verurteilt den unmenschlichen Ausschluß von Lebensmitteln und Wasser von Camp...

Das ISJ verurteilt den unmenschlichen Ausschluß von Lebensmitteln und Wasser von Camp Liberty

Aufruf an die Regierung der USA und die Vereinten Nationen, in Wahrnehmung ihrer Verantwortung eine weitere menschliche Tragödie im Irak zu verhindern

ISJ – Madrid, den 27. August 2014 – Mehr als 2 800 iranische Flüchtlinge, darunter 800 Frauen, werden in Camp Liberty in der Nähe des Bagdader Flughafens in unerträglichen Zuständen festgehalten. Seit mehr als zwei Wochen verhindert die irakische Regierung die Einfuhr von Brennstoff ins Lager.

 

Strom kann in Camp Liberty nur von mit Brennstoff betriebenen Generatoren geliefert werden. Daher sind jetzt die Gesundheit der Bewohner und die gesamte Infrastruktur und Lebensbedingungen ernsthaft gefährdet; denn gestern morgen endeten die Brennstoffreserven, und folglich mußten die Wasserpumpen abgeschaltet werden. 

Einige Bewohner, darunter eine Gruppe von Frauen, erlitten Hitzeschläge; viele andere befinden sich in kritischem Zustand. 

Wir haben in zahlreichen Briefen, Erklärungen und Mitteilungen die Regierung der USA, den Generalsekretär der Vereinten Nationen und die Hohe Vertreterin der EU gewarnt. 

Die Vereinigten Staaten sind in besonderem Maße verantwortlich, denn die gegenwärtige Situation der Bewohner ist ein direktes Resultat der von den Amerikanern angeführten Invasion in den Irak des Jahres 2003, als die Regierungsvertreter der USA jedem Bewohner schriftlich zusicherten, seine Sicherheit und sein Wohlergehen werde von den Vereinigten Staaten gesichert werden, später jedoch diese die Bewohner dazu drängten, ihre Häuser in Camp Ashraf zu verlassen und nach Liberty umzuziehen.

Bisher wurden während brutaler Überfälle durch Malikis Truppen 116 Bewohner ermordet, und mehr als 20 kamen, weil die irakische Regierung die medizinische Versorgung unmenschlich beschränkt, ums Leben.

Die Vereinigten Staaten und die Vereinten Nationen müssen, ihren Verpflichtungen und ihrer Verantwortung nachkommend, die irakische Regierung zwingen, die unmenschlich über Camp Liberty verhängte Blockade aufzugeben und sofort den Einlaß von Lebensmitteln, Brennstoff, Wasser und anderem notwenigen Lebensbedarf wieder zulassen – in einer Zeit, in der die Bewohner unter 48º sommerlicher Hitze zu leiden haben. 

Die Vereinigten Staaten werden die volle Verantwortung für jeden Schaden tragen, den die irakischen Truppen, die auf Druck des iranischen Regimes agieren, den wehrlosen iranischen Dissidenten zufügen.

Alejo Vidal-Quadras

Ehemaliger Vizepräsident des Europäischen Parlaments (1999 – 2014)

Präsident des Internationalen Komitees auf der Suche nach Gerechtigkeit (ISJ)