Friday, January 27, 2023
StartNachrichtenAktuellesDemonstranten in Bagdad verurteilen angestrebte Schließung von Ashraf durch die irakische Regierung...

Demonstranten in Bagdad verurteilen angestrebte Schließung von Ashraf durch die irakische Regierung auf Anweisung des iranischen Regimes

NWRI – Während der Freitagsdemonstrationen im Irak verurteilten wütende Demonstranten die irakische Regierung für die Umsetzung der Forderungen des iranischen Regimes zur Schließung von Camp Ashraf und riefen zur Verbannung der Aggressoren des iranischen Regimes aus dem Irak auf.

Am Freitag berichtete al-Baghdadia TV von den Demonstrationen am Tahir Platz. Dort sagte ein Demonstrant:“ Das ganze Geld geht an Herr Talibani und er sagt daraufhin, dass es ein Abkommen mit dem iranischen Regimes zur Schließung von Ashraf gibt. Warum? Wir wissen es nicht! Was ist das für eine Politik? Warum? Das iranische Regime beschießt irakische Grenzregionen.“
 
Er sagte weiter:“ Sie haben selber zugegeben, dass es 29.000 Scheinjobs im Innenministerium und im Verteidigungsministerium gibt. Das bedeutet, dass 29.000 Mörder mit Erlaubnis der Regierung überall auf den Straßen verteilt werden. Wie können die ganzen Ermordungen sonst statt finden? Die Terroristen tragen die selben Dienstausweise und sie besitzen auch mehrere Regierungsfahrzeuge.“