Thursday, February 29, 2024
StartNachrichtenMenschenrechteDer Hungerstreik für die Freiheit der 7 Geiseln aus Ashraf geht in...

Der Hungerstreik für die Freiheit der 7 Geiseln aus Ashraf geht in die sechste Woche

Massaker in Camp Ashraf – Meldung Nr.76

  • Hunderte Bewohner von Camp Liberty und viele Iraner in fünf Ländern befinden sich im Hungerstreik
  • Aus neuen Dokumenten, die aus dem Mullah Regime zu erhalten waren und die vor Gericht überprüft werden können, geht hervor, dass die Geiseln sich in der Kontrolle Malikis befinden

Der Hungerstreik der Liberty Bewohner, der am 1. September nach dem Massaker und der Massenhinrichtung der Bewohner von Ashraf angefangen hat, geht in die sechste Woche. Die Streikenden verlangen die sofortige Freilassung der sieben Geiseln, die bei der Razzia der irakischen Streitkräfte in Ashraf entführt wurden.

Nach allerneuesten Dokumenten, die der Widerstand aus dem Inneren des iranischen Regimes erhalten hat, befinden sich die Geiseln unter der Kontrolle von Nuri al-Maliki, der persönlich ihre Verlagerung und den Wechsel des Internierungsortes oder des Wachpersonals anordnet. Diese Dokumente können jedem internationalen Tribunal vorgelegt werden.

Der physische Zustand vieler Streikender ist ungünstig. Sie haben Probleme wie Kopfschmerzen, Schwindelanfälle, Störungen im Verdauungsapparat, Schmerzen in den Knochen, verschwommene Sicht, Verlust der Hörfähigkeit und unbeständigen Schlaf. Sie sind im Krankenhaus.

Iraner in Genf, London, Ottawa, Berlin und Melbourne setzen ihren Hungerstreik fort. Sie leiden unter ähnlichen Problemen. Mehrere wurden in den letzten Tagen ins Krankenhaus gebracht. Unter ihnen wurden einige wegen ihres schlechten Zustands eingewiesen und sind unter ärztlicher Beobachtung.

Der Iranische Widerstand erinnert USA und UNO an ihre öffentlich und schriftlich abgegebenen Verpflichtungen in Bezug auf die Ashraf Bewohner und ruft sie auf, sofort Maßnahmen zur Freilassung der Geiseln zu ergreifen, die alle geschützte Personen nach der vierten Genfer Konvention, Asylsuchende und Menschen, die der Fürsorge bedürfen, (people of concern) sind.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran

7. Oktober 2013