Thursday, May 23, 2024
StartNachrichtenInternationalDer NWRI-Frauenausschuss fordert eine Untersuchung über die Todesumstände von Sara Täbrisi

Der NWRI-Frauenausschuss fordert eine Untersuchung über die Todesumstände von Sara Täbrisi


Der Frauenausschuss des NWRI wendet sich gegen die Verurteilung von 11 politischen Gefangenen, darunter 10 Frauen, und fordert eine Untersuchung der verdächtigen Umstände des Todes von Sara Täbrisi nach ihrer Inhaftierung durch das Ministerium für Nachrichtendienste
Laut den Meldungen in den Medien der Regierung wurden die Gefangenen vom Zweig 1 des Revolutionsgerichts in Rasht. zu 6 bis 9,5 Jahren Gefängnis verurteilt. Sie waren am 16. August 2023 in den Städten Rasht, Labidschan, Ansali und Fuman verhaftet worden. Damals hat die Abteilung für den Nachrichtendienst in der Provinz Gilan die Verhaftung einer Gruppe von 12 Personen verfügt, „die plante und agierte, um Unruhe zu stiften und Sabotage zu üben am Jahrestag der Krawalle im vergangenen Herbst“ (so die staatliche Nachrichtenagentur ISNA am 17. August 2023).

In den Urteilssprüchen bekam Zahra Dadras die Strafe von 9,5 Jahren Gefängnis für „die Bildung einer Gruppe und die Organisation einer Versammlung und die Verschwörung in der Absicht, die nationale Sicherheit zu stören“. Die anderen 10 Gefangenen wurden zu mehr als 6 Jahren Gefängnis verurteilt. Ein Angeklagter wurde freigesprochen.
Der Frauenausschuss des NWRI wendet sich in aller Schärfe gegen die Verhängung dieser verbrecherischen Urteile durch die Justiz des frauenfeindlichen Kleriker Regimes. Er ruft die Sonderberichterstatterin der VN über Gewalt gegen Frauen, den Sonderberichterstatter über die Situation der Menschenrechte im Iran, die Kommission zur Faktenermittlung und andere Verteidiger (-innen) der Menschenrechte auf, sofort etwas zu unternehmen, um die Freilassung der politischen Gefangenen sicherzustellen, besonders die von Frauen.
Der Frauenausschuss fordert auch eine internationale Untersuchung der verdächtigen Umstände des Todes von Sara Täbrisi, einer jungen Frau, die einige Zeit nach ihrer Verhaftung durch das Ministerium für Nachrichtendienste im Haus ihres Vaters tot aufgefunden wurde. In den letzten Jahren starb eine beträchtliche Zahl an politischen Gefangenen und solchen beim Aufstand von 2022-2023 unter verdächtigen Umständen, nachdem sie freigelassen worden sind.

Nationaler Widerstandsrat Iran (NWRI)
Frauenausschuss
30. März 2024