Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenAktuellesDie militärischen Befehlshaber der Anti-ISIS Koalition treffen sich in Washington

Die militärischen Befehlshaber der Anti-ISIS Koalition treffen sich in Washington


Die militärischen Befehlshaber der von den USA angeführten Koalition gegen ISIS werden sich am Dienstag in Washington treffen, um Wege zu finden,

den Vormarsch der Gruppe in Irak und Syrien zu stoppen.

Die hohen Tiere aus 22 Ländern, unter denen sich nationale Stabschefs befinden, so aus Australien, Bahrain, Belgien, England, Kanada, Dänemark, Ägypten, Frankreich, Deutschland, Irak, Italien, Jordanien, Kuwait, Libanon, den Niederlanden, Neuseeland, Katar, Saudi Arabien, Spanien, der Türkei, den Vereinigten Arabischen Emiraten werden auch mit US Präsident Barack Obama in der Luftwaffenbasis Andrews nahe der Hauptstadt der USA zusammenkommen, heißt es aus dem Weißen Haus.

US Oberst Ed Thomas, Sprecher des Vorsitzenden des Vereinigten Generalstabs der USA erklärte: sie werden „eine gemeinsame Perspektive des Feldzugs gegen ISIL, Herausforderungen und das weitere Vorgehen erörtern“.

Es ist das erste Mal, dass so hochrangige Militärs aus so vielen Ländern zusammenkommen, seit die Koalition aus etwa 60 Ländern im September gebildet worden ist.

Ein Beamter aus dem US Außenministerium erläuterte: „Das sind Militärführer, nicht Politiker, deshalb sollte man von dieser Konferenz keine neuen Ankündigungen erwarten“.

„Die Versammlung ist eine Gelegenheit, persönlich Gespräche zu führen und die Aussichten, Herausforderungen und das weitere Vorgehen für den Feldzug gegen ISIL zu besprechen“.

Es wird erwartet, dass das Treffen am Dienstag um 10:00 Uhr beginnt und fast den ganzen Tag dauert.

Der oberste US General Martin Dempsey und der Befehlshaber für den Mittleren Osten und Zentralasien General Lloyd Austin werden die Zusammenkunft mit den Kollegen aus den verbündeten Ländern leiten.