Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDie Truppen der arabischen Koalition bringen zwei Schiffe auf, die für die...

Die Truppen der arabischen Koalition bringen zwei Schiffe auf, die für die aus dem Iran kommenden Huthi-Milizen Waffen an Bord haben

Nach einem Bericht von „Al-Arabiya Farsi“, erschienen am 16. November, haben Patrouillen-Boote und Hubschrauber der arabischen Koalition zwei Boote im Roten Meer aufgebracht. Bei ihrer Inspektion fanden und beschlagnahmten sie eine große Anzahl von Waffen und Telekommunikationsgeräten.

 

Nach diesem Bericht fand diese Operation fand zwei Tage, nachdem Kampfflugzeuge der Koalition in der Nähe von Al-Salif zwei andere Boote gefunden hatten, die ebenfalls für die Milizen bestimmte Waffen schmuggelten, statt.

Medien, die den „Volkstruppen“ des Jemen in der Provinz Al-Hadida nahe stehen, berichten, die Besatzung der beiden Boote habe den Koalitionstruppen gesagt, sie seien dabei, Waffen und Munition, die für die Huthi-Rebellen bestimmt seien, von einem Hafen der iranischen Küstengewässer aus zu schmuggeln.

Schon früher war bei einer militärischen Such-Operation herausgefunden worden, daß von den Huthi-Rebellen und dem Land, das sie am meisten unterstützt: dem Iran die Inseln Zuqar und Hanish als Hauptstützpunkte des Waffenschmuggels benutzt wurden.

Nachdem die Koalitionstruppen die Kontrolle über die beiden Inseln von den Huthis übernommen hatten, benutzen die Milizen die Insel Kamaran in der Nähe des Hafens von Al-Hudaydah zu diesem Zweck.

Die iranischen Schiffe entladen auf dieser Insel die geschmuggelten Waffen, sofern sie sie nicht zu den Booten der Putschisten bringen, damit sie zu den westlichen Grenzen des Jemen kommen.

Westlichen Quellen zufolge wurden viele geschmuggelte Waffen an folgenden Stellen entladen:

– Zebab, 30 km nördlich von Bab-el-Mandeb,
– dem Hafen Almakha, 60 km nördlich von Bab-el-Mandeb in der westlichen Provinz Taiz,
– entlang den Küstenlinien der Provinz Al-Hadida, wie z. B. in dem Hafen Al-Khaufe, 90 km von Bab-el-Mandeb entfernt,
– endlich in dem Hafen von Al-Hudaydah.

Unlängst bedienten sich die Milizen des Hafens von Al-Salif, 70 km nördlich von dem Hafen von Al-Hudaydah.

Unter den geschmuggelten Waffen befinden sich wärmesuchende Raketen, Munition und Ersatzteile.

Die iranischen Schiffe bringen die größeren Raketen in die Mitte des Golfs von Aden zu mittelgroßen Booten, die in den westlichen Gebieten des Jemen entladen werden.