Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenAktuellesDie Vereinigten Staaten werden im Schlamm versinken,wenn der Iran angegriffen wird sagt...

Die Vereinigten Staaten werden im Schlamm versinken,wenn der Iran angegriffen wird sagt ein Kleriker

Ahmad KhatamiTEHERAN, den 9. April 2010 (Agenturen) – Die Vereinigten Staaten werden im Schlamm versinken, wenn sie sich zu einer „verrückten Handlung“ gegenüber dem Iran entschließen, sagte der radikalste hardliner des Klerus, Ahmad Khatami am Freitag, als er die neue Nuklear-Strategie Washingtons geißelte. Khatami ist bekannt für seine antiamerikanische Haltung; er sagte während des Freitagsgebetes in der Teheraner Universität, die Freunde des Iran würden, wenn das Land angegriffen würde, den Interessen Amerikas empfindlich schaden.

„Immer wieder haben wir diese Drohungen gehört, doch seid gewiß: Wenn sie sich zu einer verrückten Handlung entschließen, werden sie in einen Schlamm geraten, aus dem sie nicht wieder hinauskommen können“, sagte er.

„Das Spiel mit dem Iran ist das Spiel mit dem Schwanz eines Löwen. … Wenn die Vereinigten Staaten verrückt agieren wollen, werden die Freunde der Islamischen Revolution den Interessen Amerikas schaden.“

Washington hat einen Militärschlag zur Zerschlagung seines umstrittenen Atomprogramms niemals ausgeschlossen; am Dienstag gab die US-Regierung eine neue Nuklear-Strategie zur Reduzierung ihres Atomwaffen-Arsenals bekannt.

Die Regierung sagte, sie werde Atomwaffen nur „unter äußersten Umständen“ einsetzen, und sie werde nicht-nukleare Staaten nicht angreifen.

Doch zu der neuen Strategie gehört, daß gegenüber Staaten mit so extremen Positionen wie den Iran und Nordkorea Ausnahmen gemacht werden könnten. Beide werden vom Westen beschuldigt, UN-Resolutionen, die ihre Nuklear-Programme betreffen, zu mißachten.

In den vergangenen Wochen hat Washington sich bemüht, eine weltweite Mitarbeit bei neuen Sanktionen gegen den Iran zu erreichen, mit der Begründung, sein Programm zur Urananreicherung verdecke nur das Streben nach Atomwaffen.