Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenDie Widerstandseiheinten projizieren in Karadsch und Ahwaz Bilder der Führer des Iranischen...

Die Widerstandseiheinten projizieren in Karadsch und Ahwaz Bilder der Führer des Iranischen Widerstands und das MEK Emblem an die Wand


Kurz vor dem Beginn des 58. Jahrs nach der Gründung der Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI/MEK) haben die Widerstandseinheiten mehrere Aktivitäten in verschiedenen Städten durchgeführt.

Die Widerstandseinheiten in Karadsch haben am Samstagabend, dem 3. September, um 22:00 Uhr mit Hilfe von Freiluftprojektoren ein großes Bild der Führung des Iranischen Widerstands Massoud Rajavi und Maryam Rajavi auf die Seitenwand eines hohen Gebäudes in der Vali-Asr Ave projiziert.

In Sabsevar haben die Widerstandseinheiten am Freitag, dem 2. September, um 22:15 Uhr in Boustan Eram Sprüche gegen das Regime übertragen. Sie verbreiteten Slogans wie: „Das Volk und die Geschichte verurteilen den blutdurstigen Schah und die Mullahs“, „das Mullah Regime muss gestürzt werden“, „Es lebe die MEK, gegrüßt sei die Freiheit“, „Tod für Khamenei und Raisi, verflucht sei Khomeini“.

Die Widerstandseinheiten in Rasht verbreiteten am Freitag, dem 2. September, um 19:50 Uhr Sprüche gegen das Regime und Auszüge aus Reden der Führung des Widerstands und riefen zum Sturz des Regimes auf im Boustan Towhid am Towhid Boulevard. Ihre Slogans lauteten: „Umsturz“, „Tod für Khamenei, es lebe Rajavi“, „Das Volk und die Geschichte verurteilen den blutdurstigen Schah und die Mullahs“, „das Mullah Regime muss gestürzt werden“, „Wir kämpfen und werden den Iran zurückbekommen“, „Raisi, du bist der Henker von 1988“ und „Arbeiter und Werktätige! Die MEK hilft euch und lenkt euren Kampf“.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran (NWRI)
5. September 2022