Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenDie Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus im Iran überschreitet die 501...

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus im Iran überschreitet die 501 500

die staatlich kontrollierte Zahl der COVID-19 Patienten in den letzten 24 Stunden sich im Vergleich zur vergangenen Woche vervierfacht hat, hat Raisi angeordnet, dass die Begrenzung der Informationsweitergabe voll koordiniert verlaufen müsse, damit sie keine unangemessene Besorgnis erregt!
• Die medizinische Organisation in Maschhad: Die COVID-19 Bedingungen sind außer Kontrolle geraten und die Zahl der Patienten mit Omikron verdoppelt sich alle drei Tage. (Die Nachrichtenagentur ISNA am 30.Januar 2022)
• Nader Tavakoli, stellvertretender Leiter der Nationalen Arbeitsgruppe zum Kampf gegen das Coronavirus (NCCT) in Teheran: In Teheran hat der sechste COVID-19 Ausbruch begonnen. Ein Viertel der COVID-19 Patienten im Krankenhaus sind auf Intensivstation. (ISNA, 30.Januar 2022)
• Der Sekretär des Komitees für Epidemiologie: Wir sind in einer ansteigenden Kurve des Omikron Ausbruchs und eine Wiederkehr dreistelliger Todeszahlen wäre nicht unerwartet (ISNA, 30.Januar 2022)
• Der Gouverneur von Izeh: Die Zahl der COVID-19 Patienten in Izeh und die, die hier in Quarantäne sind, sind um 275% bzw. 300%, gewachsen. (Die Nachrichtenagentur Mehr am 30.Januar 2022)
• Das Amt des Gouverneurs von Isfahan: Weil der COVID-19 Status in den Verwaltungsbezirken Natanz, Kashan und Aran va Bidgol rot und orange ist, gibt es in den Grundschulen nur Fernunterricht.

500 000 ist die wahre Zahl der Toten durch Covid im Iran
Die Organisation der Volksmudschahedin des Iran (PMOI/MEK) hat am Sonntag, den 30. Januar 2022 bekannt gegeben, dass die Zahl der Todesfälle in 547 Städten die 501 500 überschritten hat. Die Zahl der Opfer in Teheran hat die 117 055 erreicht, in Khorasan Razavi 40 360, Isfahan 34 790, Khusistan 30 230, Fars 19 000, West Aserbeidschan 18 903, Mazandaran 18 180, Gilan 17 360, Ost Aserbeidschan 17 333, Luristan 16 560, Alborz 14 603, Kerman 13 532, Ghom 13 500, Golistan 10 895, Kermanshah 9 374, Hamedan 9 288, Zentralprovinz 9 163, Hormusgan 8 320, Yazd 8 318, Semnan 6 610, Buschehr 5 604, Süd Khorasan 4 461 und Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad 3 809.
In den heutigen staatlich kontrollierten Bekanntmachungen über die Statistik hat das Gesundheitsministerium die Zahl der COVID-19 Patienten in den letzten 24 Stunden als 21 996 angegeben, mehr als das Vierfache des vergangenen Sonntags.
Nach dem Ausbruch einer neuen Welle im ganzen Land hat Ebrahim Raisi gestern bei einer Sitzung der NCCT die Notwendigkeit der Zensur der Nachrichten wiederholt mit den Worten: „Jede Information über COVID-19 muss in perfekter Harmonie sein, damit sie keine unangemessene Besorgnis in der Gemeinschaft verursacht und Aufmerksamkeit erregt“.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats (NWRI)

30. Januar 2022