Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenAktuellesDr. al-Ani warnt vor der Bildung einer vom iranischen Regime unterstützten Regierung...

Dr. al-Ani warnt vor der Bildung einer vom iranischen Regime unterstützten Regierung im Irak

Zafer Al-aniNWRI – Ein hochrangiger Vertreter der al-Irakiya Koalition im Irak, Dr. Zafer al-Ani, sagte in einer Erklärung, wenn die nationale Plattform der al-Irakiya Koalition nicht an der Gründung einer neuen Regierung beteiligt ist, dann droht dem irakischen Volk die Bildung einer pro-iranischen Regierung im Irak.

Im Folgenden einige Auszüge seiner Erklärung:

Der Irak hat zwei Möglichkeiten: Eine irakische Regierung, die auf dem Wahlrecht beruht oder eine pro-iranische Regierung.

Der Generalsekretär der Nationalen Zukunftsvereinigung Dr. Zafer al-Ani, der gleichzeitig ein hochrangiger Vertreter von al-Irakiya ist sagte, dass es nur zwei Möglichkeiten für das irakische Volk gibt:

Die erste Möglichkeit ist die Bildung einer irakischen Regierung, basierend auf dem Volkswillen, welche am Wahltag die al-Irakiya als Instrument des Wandels gewählt hat, um den verheerenden Status quo zu ändern. Praktisch bedeutet das, dass die al-Irakiya die Wahl gewonnen und eine politische Mehrheit hat und daher die Regierung bilden muss.

Die zweite Möglichkeit ist die Bildung einer Regierung, die einen irakischen Anstrich hat, in Wirklichkeit aber pro-iranischer Natur ist. Diese Form der Regierung verletzt das Wahlrecht und ignoriert den demokratischen Prozeß. Sie führt in verschiedenen Bereichen zu einer Spaltung des Landes. 

Daher kann die Bildung einer nationalen Plattform nur im nationalen Interesse liegen. Die zweite Möglichkeit wird wieder eine Reihe von Politikern an die Macht bringen, die nichts getan haben, sondern Entscheidungen gegen das Gesetz und die Verfassung getroffen haben, welche die Justiz durch Gewalt unter Druck setzen und welche die Vorstellungen der klerikalen Herrschaft im Iran umsetzt, die nichts mit denen der irakischen Nation gemeinsam hat.

Sich auf die Ankündigung der Nationalen Koalition beziehend, dass Dr. Adel Abdolmehdi als Kandidat für den Premierminister vorgeschlagen wird, ergänzte Dr. al-Ani:“ Al-Irakiya sieht Dr. Abdolmehdi als ehrenhafte Person an und seine Kandidatur hat nicht mit uns zu tun. Dennoch kann auch er die Rechte der al-Irakiya zur Regierungsbildung nicht ersetzen. Logischerweise kann seine Kandidatur aus dem Resultat der Wahlen kein Ersatz für den Kandidaten der al-Irakiya, Dr. Ayad Allawi, sein. Es gibt keine Alternative gegen die al-Irakiya, die den Willen des irakischen Volkes und seiner Wahl mißachten würde. Wir betonen noch einmal, dass Dr. Ayad Allawi der Kandidat für das Amt des Premierministers ist. Dies ist eine Entscheidung aus den demokratischen Traditionen, die al-Irakiya respektiert.“