Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammFrau Rajavi begrüßt die Entschließung des IAEA gegen das Atomprogramm des Mullahregimes

Frau Rajavi begrüßt die Entschließung des IAEA gegen das Atomprogramm des Mullahregimes

Maryam RadjaviMaryam Rajavi begrüßt die Entschließung des Direktorengremiums der IAEA gegen das Atomprogramm des Mullahregimes und fordert den Sicherheitsrat auf, sofort umfassende Sanktionen gegen die Mullahs zu erlassen

Maryam Rajavi, die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, begrüßte die Entschließung des Vorstandes der Internationalen Atomenergie Behörde (IAEA) und forderte den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen dringend auf, dem iranischen Regime sofort umfassende Sanktionen in den Bereichen der militärischen, technischen und diplomatischen Zusammenarbeit und im Ölgescheschäft aufzuerlegen.

Frau Rajavi sagte: "Die Entwicklungen der vergangenen Monate und die Verhandlungen der P5+1 mit dem im Iran herrschenden religiösen Faschismus zum Atomstreit zeigt, dass die Hoffnungen auf Verhandlungen mit diesem Regime nur ein Trugbild sind und den Mullahs nur mehr Zeit geben, um in den Besitz der Atombombe zu gelangen.

Die Resolution des Boards of Governors der IAEA, das die unrechtmäßigen Arbeiten des iranischen Regimes auf dem Atomsektor nach einer vierjährigen Pause tadelt, wurde von allen Mitgliedern des UN Sicherheitsrates – den Vereinigten Staaten, Britannien, Frankreich, China und Russland – sowie auch von Deutschland angenommen. Nur Venezuela, Malaysia und Kuba stimmten gegen die Entschließung. Im Ergebnisse intensiver Versuche des Mullahregimes in den vergangenen Wochen zur Verhinderung der Annahme dieser Resolutionsah beschwor es entschiedene internationale Reaktionen hervor.

In der am 27. November angenommenen Resolution tadelte das Board of Governors das iranische Regime aufgrund seiner geheimen Atomtätigkeit und der Weigerung, seinen Verpflichtungen der Behörde gegenüber nachzukommen. Die Resolution zwingt den Iran die Aktivitäten in Verbindung mit der Urananreicherung in Qom zügig einzustellen. Diese Anlage, die vom iranischen Regime 2005 entdeckt wurde, wurde vom iranischen Regime bis vergangenen September geheim gehalten.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandes Iran
27. November 2009