Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteGefangene sehen sich neuen Beschränkungen in Bezug auf Kontakte zu ihren Angehörigen...

Gefangene sehen sich neuen Beschränkungen in Bezug auf Kontakte zu ihren Angehörigen gegenüber

NWRI – Gefangene, die in den Gefängnissen Qezel-Hessar, Gohardasht und Fashafouyeh einsitzen haben gegen neue Beschränkungen protestiert, die ihnen in Bezug auf  die Telefonkontakte zu ihren Angehörigen auferlegt worden sind.

Die Gefängnisverwaltungen planen, ein neues System aufzustellen, um den Gefangenen noch mehr Beschränkungen aufzuerlegen. Dazu gehört ein Formular, das den Gefangenen übergeben wird und auf dem fünf Telefonnummern eingetragen werden können. Das bedeutet, dass die Gefangenen daran gebunden werden, nur fünf Telefonnummern zu kontaktieren, die auf dem Formular eingetragen werden. Die Gefangenen weisen darauf hin, dass dieser Plan ein Betrug ist mit dem Ziel, aus den Gefangenen und ihren Angehörigen Vorteile zu ziehen.
Nach diesem Plan müssen die Gefangenen 2000 Tuman für jede Telefonkarte bezahlen und mehr als 120.000 Tuman für jede Gesprächsminute. Das ist ein gutes Geschäft für die Gefängnisverwaltungen, um die Gefangenen auszuplündern, die nicht einmal für den Mindestbedarf ihrer Angehörigen aufkommen können.