Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenGoogle sperrt Apps aus dem Iran – Gefahr von Spyware

Google sperrt Apps aus dem Iran – Gefahr von Spyware

Google hat zwei iranische Apps aus seinem „Play Store“ entfernen lassen (Telegram Gold und Hotgram), weil sie Spyware enthalten könnten.

Am Donnerstag bat Google seine Nutzer, dies Apps von den Geräten zu deinstallieren.

Beide Apps wurden von den Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) verbreitet. Die Intention war, persönliche Informationen der User zu stehlen. Telegram hatte bereits vorher gewarnt, dass Telegram Gold und Hotgram gefährlich sind und dass das Unternehmen keine Verantwortung für die Daten der User übernimmt, welche diese beiden Apps nutzen.

Das iranische  Regime hat bereits mehrfach schädliche Apps für Smartphones in den Umlauf bringen lassen.

Im Februar 2018 hatte die Vertretung des NWRI in den USA einen Bericht mit dem Titel „Iran: Cyber Repression“ veröffentlicht, in dem die Nutzung des Cyberkriegs für den Erhalt des Regimes beschrieben wurde.

Der NWRI sagte, dass es eine neue Welle des heimischen Cyberkriegs gibt, welche die IRGC in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Geheimdienste und Sicherheit (MOIS) durchführt, nachdem im Dezember 2017 die landesweiten Proteste ausbrachen. Das interne Netzwerk der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) hatte bestätigt, dass das Regime seine Energie auf Massenüberwachung durch schädliche Software konzentriert und dass die IRGC vermehrt mobile Apps dafür nutzt, welche aktiv beobachten und die Kommunikation der Demonstranten und Dissidenten stören.

Laut den Quellen der MEK im Iran sind dafür mehrere Frontunternehmen, wie z.B. Hanista, zuständig. Die IRGC hat solche Apps wie Mobogram kreieren lassen und es als eine Art inoffiziellen Telegram Ableger aussehen lassen. Die IRGC nutzte die Malware, die in Mobogram war, um Demonstranten auszuspionieren, zu identifizieren, sie zu bedrohen und auch zu verhaften. Die Spyware wurde von vielen Nutzern nicht entdeckt. Wenn Mobogram einmal installiert ist, dann erlaubt ein spezieller Code in ihm, dass die IRGC volle Kontrolle über die gesamte Liste aller User bekommt, die auf diesem Kanal angemeldet sind.

Das Buch zeigt, wie solche mobilen Apps für Google Play modelliert werden. Sie werden von der IRGC kontrolliert und sie verbreitet diese Apps. Die Frontunternehmen der IRGC entwickeln diese Spyware Apps. Einige dieser Apps sind auf Google Play, Apple Store und GitHub erhältlich gewesen und so werden sie Millionen weitere Nutzer in aller Welt mit der Spyware des Regimes überzogen haben und auch sie wurden darüber ausspioniert.