Thursday, January 26, 2023
StartNachrichtenWiderstandGroße Menge nimmt an Beerdigung des neusten Opfers im Iran teil

Große Menge nimmt an Beerdigung des neusten Opfers im Iran teil

NWRI – Der Leichnam eines jungen Demonstranten, der von iranischen Regimeagenten ermordet wurde, wurde laut Berichten in Qaemshahr (Nordiran) nach einer Trauerfeier unter der Anteilnahme vieler Bürger beerdigt.

Behnoud Ramezani wurde am Dienstag während Anti-Regime Protesten von paramilitärischen Bassidsch Einheiten und Agenten in Zivil durch mehrere Schläge auf Kopf und Körper getötet.

Die Trauerfeier fand in dem Dorf Qarakheil in Qaemshahr statt. Ein riesiges Bild von ihm wurde bei einer Prozession getragen, ein weiteres großen Bild war an seinem Grab zu sehen, auf dem „Für welches Verbrechen?“ stand. Damit bezog es sich auf seine brutale Ermordung durch Regimeagenten.

Eine große Anzahl von Menschen nahm aus Solidarität mit der Familie von Herr Ramezani an der Prozession teil. Laut Berichten wies der Körper von Herr Ramezani Zeichen von schweren Schlägen und Quetschungen auf. Er hatte mehrere gebrochene Rippen, Kopfverletzungen und ein gebrochenes Bein.

Im Totenschein des jungen Demonstranten wurde ebenfalls vermerkt, dass er nach starken Schlägen mit schweren Gegenständen auf dem Kopf starb.