Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteHungerstreik der Bewohner von Camp Liberty

Hungerstreik der Bewohner von Camp Liberty

Proteste in Camp LibertyForderung, dass die Morde in Camp Ashraf vollständig aufhören und zum Schutz der Bewohner Blauhelm-Soldaten der UNO in Ashraf und Liberty stationiert werden

Bewaffneter Angriff auf Ashraf – Meldung Nr. 13

Bewohner von Camp Liberty haben einen Hungerstreik angekündigt, der am Mittag von Sonntag, dem 1. September beginnen soll – nach dem fünften Massaker, begangen an Mitgliedern der „Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI)“ in Camp Ashraf in einem bisher beispiellosen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die in den Hungerstreik Eingetretenen erklären:

Da die Verantwortung für den Schutz der Bewohner Ashrafs und Libertys bei der Regierung der Vereinigten Staaten und den Vereinten Nationen liegt,

angesichts der Tatsache, daß noch 10 Stunden nach dem mörderischen Überfall irakischer Truppen, den Al-Maliki angeordnet hatte, die Regierung der Vereinigten Staaten und die Vereinten Nationen nichts unternommen haben, um die Morde in Ashraf zu beenden und das Leben der Entführten und Verletzten zu retten,

angesichts der Tatsache, daß weder die Vereinigten Staaten noch die Vereinten Nationen in den zurückliegenden Monaten irgendeine wirksame Maßnahme ergriffen haben, um die Bewohner Ashrafs und Libertys zu schützen – und dies trotz zahlreicher Appelle seitens der Bewohner und ihrer Vertreter,

angesichts der schweren Verbrechen gegen die Menschlichkeit, darunter des Abfeuerns von Gnadenschüssen auf die Verletzten und ihrer Hinrichtung sowie des Massakers an Bewohnern, denen man die Hände auf den Rücken gebunden hatte,

und angesichts der Tatsache, daß eine Wiederholung des Massakers in jedem Augenblick möglich ist,

werden die Bewohner ihren Hungerstreik fortsetzen, bis die Morde in Ashraf vollständig aufhören, alle Geiseln freigelassen sind und in Sachen der Sicherheit der Bewohner Ashrafs und Libertys eine Resolution verabschiedet worden ist. Der Schutz der Bewohner Ashrafs und Libertys ist möglich nur, wenn den irakischen Truppen die Verantwortung für die Sicherheit der Bewohner entzogen werden, Blauhelm-Soldaten der Vereinten Nationen nach Ashraf und Liberty entsandt werden und dort bis zum Umzug der Bewohner in die Vereinigten Staaten oder nach Europa verbleiben.

Die Bewohner fordern eine sofortige Intervention der Vereinigten Staaten und die Übertragung der Sicherheitsverantwortung von den mörderischen irakischen Truppen auf Blauhelm-Soldaten der Vereinten Nationen. Sie unterstreichen, daß die Haltung, die Sicherheitsverantwortung bei den irakischen Truppen zu belassen, die bereits zu fünf Massakern in Ashraf und Liberty geführt hat, als Beteiligung an Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzusehen und daher zu beenden ist.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

1. September 2013