Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIm Nordwesten des Iran wurden 175 Cafés geschlossen

Im Nordwesten des Iran wurden 175 Cafés geschlossen

Im Iran bestraft die Polizei eine Frau dafür, daß sie Sandalen trägt

NCRI – Im östlichen Teil der im Nordwesten des Iran gelegenen Provinz Aserbaidschan wurden am Freitag mindestens 175 Cafés geschlossen.

Das Regime behauptet, die Maßnahme sei ergriffen worden, um das in vielen iranischen Cafés übliche Rauchen von Wasserpfeifen zu unterbinden. Doch die Einwohner sagten, diese Aktion diene dazu, unter den hunderten der Angestellten Angst vor Entlassung zu verbreiten.

Im vorigen November schlossen die repressiven Staatlichen Sicherheitskräfte in Teheran Dutzende Cafés, die angeblich „gewisse Regulierungen mißachtet“ hatten; zu diesen Missachtungen gehörten „unangemessene Bekleidung von Gästen und das Rauchen von Zigaretten“. 

Regelmäßig führt die iranische Polizei Sittenkontrollen durch; dabei verhaftet sie Frauen und Jugendliche unter dem Vorwand unangemessener Kleidung und unislamischer Haartracht.