Saturday, January 28, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIrakische Ahrar Partei drückt ihre Sorge über den steigenden Einfluß des Iran...

Irakische Ahrar Partei drückt ihre Sorge über den steigenden Einfluß des Iran im Irak aus

 Quelle: Webseite der Ahrar Partei , 18. Dezember 2009

In einem Interview mit David Frost von Al-Jazeera, sprach Ayad Jamal Aldin – der Anführer der Ahrar Partei – über den steigenden Einfluß des Iran in der Regierung von Al-Maliki und seiner Unfähigkeit, die Gewalt im Land unter Kontrolle zu bekommen.

Über die Einnahme der Faqua Ölfelder durch iranische Truppen, bei der der Irak den Iran beschuldigt, auf ihre Landsleute geschossen zu haben, sagte Jamal Aldin:

„Der Iran hat den Irak aggressiv überfallen, weil sie wissen, dass Al-Maliki schwach ist und das er keine Kontrolle über seine Sicherheitskräfte hat. Die Welt muss wissen, dass starke Aktivitäten aus Teheran erfolgen, weil sie den Irak zu einer weiteren iranischen Kolonie machen wollen, welche die Stabilität im Mittleren Osten bedroht.“

Jamal Aldin erklärte, dass die Ahrar Partei, sollte sie an die Macht kommen, sie in der Verfassung die Rechte über die Ölvorkommen festschreiben will und dass der Verkauf von Wasser und erneuerbaren Energien aus dem Irak bezahlt werden muss. Sollte der Iran die Kontrolle über die Ölfelder bekommen, dann wird das irakische Volk sie wieder verlieren, wie damals.