Saturday, January 28, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIrakische Einheiten errichten neuen Posten in Camp Ashraf

Irakische Einheiten errichten neuen Posten in Camp Ashraf

10 Bewohner aus Ashraf durch Schläge mit Stöcken, Eisenstangen und Gewehrkolben verletzt

NWRI – Am Freitag nachmittag, den 1. Oktober errichteten irakische Einheiten auf Anweisung des Komitees im Büro des irakischen Premierministers, welches für die Unterdrückung von Ashraf zuständig ist, in einen feindlichen Akt einen Posten im nördlichen Teil von Ashraf. 20 bewaffnete Soldaten waren daran beteiligt.

Als einige Bewohner von Ashraf sich friedlich den irakischen Einheiten näherten, um heraus zu finden, warum der neue Posten errichtet und das Land okkupiert wird, wurden sie mit Eisenstangen, Stöcken und Gewehrkolben angegriffen. Zehn Bewohner wurden verletzt und kamen in das Krankenhaus. Die irakischen Einheiten standen unter dem Kommando von zwei irakischen Armeeoffizieren: Leutnant-Colonel Nezar und Leutnant Heidar.

Die irakischen Einheiten beschädigten die Fahrzeuge der Bewohner erheblich und scheiterten bei einem Versuch, vier Personen als Geiseln zu nehmen. Die irakischen Einheiten durchtrennten ebenfalls den nördlichen Zaun von Ashraf, um die Kräfte in Ashraf besser unterstützen zu können. Während der Angriffe vom 28. und 29. Juli 2009 nutzen die irakischen Einheiten den gleichen Ausgangspunkt für ihre Angriffe auf die Bewohner.

Die Bewohner, die von den irakischen Einheiten geschlagen oder verwundet wurden, reichten Klage bei den örtlichen Polizeibehörden ein, doch die Polizei lehnte ihre Anträge ab.

Weiterhin wurden am gleichen Tag in den Morgenstunden zwei weitere Gebäude am Eingang von Ashraf errichtet, um den Agenten des iranischen Ministeriums für Geheimdienste und Sicherheit (MOIS) Unterschlupf zu gewähren. Die Agenten betreiben psychologische Folter gegen die Bewohner von Ashraf. Jetzt wurde eine dauerhafte Einrichtung für die Agenten und die terroristischen Qods Einheiten am Eingang des Camps errichtet.

Die feindlichen Maßnahmen des irakischen Komitees zur Unterdrückung der Bewohner von Ashraf, hat das klare Ziel, den Boden für weitere Angriffe auf die Bewohner zu bereiten, welche zu einer humanitären Katastrophe führen. Das iranische Regime nutzt die aktuelle Situation im Irak und verstärkt den Druck auf die PMOI Mitglieder in Ashraf.

Der iranische Widerstand macht den UN Generalsekretär, seine Sonderbeauftragten für den Irak, die US Botschaft und die US Streitkräfte im Irak auf die unterdrückenden Maßnahmen der irakischen Einheiten und der Regierung aufmerksam. Er ruft dringend zu der Wiedereinsetzung der US Streitkräfte und eines UN Beobachterteam in Ashraf auf, um ein weiteres Massaker an den Bewohnern zu vermeiden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
2. Oktober 2010