Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIrakische Regierung entfernt weitere T-Wände aus dem Umfeld von Liberty anstatt diese...

Irakische Regierung entfernt weitere T-Wände aus dem Umfeld von Liberty anstatt diese am Camp zu installieren

Nach einer Anweisung des iranischen Regimes ist die irakische Regierung bereit, höhere Opferzahlen bei weiteren Angriffen auf die Bewohner in Kauf zu nehmen

Seit dem 22. Juni 2013, drei Tage nach dem dritten Raketenanschlag auf Camp Liberty, bei dem zwei Bewohner getötet und 70 weitere verletzt wurden und bei dem zahlreiche Wohneinheiten zerstört wurden, haben auf Anweisung des irakischen Premierministers irakische Truppen damit begonnen, schützende T-Wände aus dem Umfeld von Liberty zu entfernen.

Dieser kriminelle Akt verschärft die Sicherheitssituation in Liberty. Anstatt die gelagerten Schutzwände in Liberty zu installieren, werden sie nun gänzlich entfernt.

Als sich die US Truppen noch in Camp Liberty befanden, gab es 17500 T-Wände, welche die Wohneinheiten vor Raketen- und Mörserangriffen schützten. Doch seit die Bewohner von Ashraf im Februar 2012 nach Liberty ziehen mußten, wurden diese T-Wände trotz heftiger Proteste der Bewohner aus Liberty entfernt. Sie wurden außerhalb des Camps gelagert.

Seit dem Raketenanschlag vom 9. Februar, bei dem 8 Bewohner starben und über 100 verletzt wurden, forderten die Bewohner und ihre Vertreter in hunderten Briefen und Treffen gegenüber Vertretern der USA, des Irak und den Vereinten Nationen, dass die T-Wände zurück ins Camp gebracht werden, doch nicht eine Schutzwand ist bisher ins Camp zurück gekehrt und es wurde auch offiziell gegenüber den Vertretern der Bewohner bestätigt, dass die irakische Regierung gegen eine Rückkehr der T-Wände ist.

Dies zeigt klar und deutlich, dass die irakische Regierung keine Intentionen hat, die Bewohner von Liberty in irgendeiner Weise zu schützen. Sie wollen die Menschen in Liberty schutzlos und ungeschützt an diesem Ort lassen, damit es bei weiteren Anschlägen höhere Opferzahlen gibt.

Der iranische Widerstand erinnert die US Regierung und die UN an ihre Pflicht zum Schutz der Bewohner von Liberty und fordert sofortige Maßnahmen, um die Bewohner von Liberty zurück nach Camp Ashraf zu bringen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

23. Juni 2013