Monday, January 30, 2023
StartNachrichtenWiderstandIrakisches Komitee verurteilt Hinrichtung von zwei Verwandten von Bewohnern aus Ashraf

Irakisches Komitee verurteilt Hinrichtung von zwei Verwandten von Bewohnern aus Ashraf

NWRI – Das irakische Komitee zur Verteidigung von Ashraf hat in scharfen Worten die am Montag erfolgte Hinrichtung von zwei Sympathisanten der Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) verurteilt, die Verwandte in Camp Ashraf haben, wo 3400 PMOI Mitglieder leben.

Jafar Kazemi and Mohammad Ali Haj Aghaei wurden ebenfalls der Teilnahme an Anti – Regime Protesten im Jahr 2009 beschuldigt.

 

Das irakische Komitee sagte: „Die beiden waren heroische PMOI Mitglieder, die ihre Leben für die Ideale des Volkes und zur Verteidigung ihres Rechtes des Besuchs von Camp Ashraf ließen. Sie sind Freiheitskämpfer, die Symbol für den Widerstand und die Selbstlosigkeit sind und die sich dem Druck und der Folter des Regimes nicht gebeugt haben. Sie wurden ebenso wie Ali Saremi hingerichtet.“

Die Erklärung ergänzt:“ Diese kriminellen Hinrichtungen wurden nach einer Konferenz am 20. Januar beschlossen, an der hochrangige US Sicherheitsvertreter teilnahmen, bei der die Delistung der PMOI von der US Terrorliste gefordert wurde und nach dem Scheitern der Gespräche von Istanbul. Das Regime will diese Niederlagen kompensieren, indem es sich an den Familien der PMOI Mitglieder rächt.“