Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIrakisches Komitee zur Unterdrückung von Ashraf verweigert Behandlung von vier Krebspatienten

Irakisches Komitee zur Unterdrückung von Ashraf verweigert Behandlung von vier Krebspatienten

Sample ImageNWRI – Am Donnerstag morgen, den 23. September, wurde auf Anweisung des Komitees zur Unterdrückung der Bewohner von Ashraf, Dolmetschern die Mitfahrt von vier Krebspatienten zu einen Spezialkrankenhaus in Bagdad verweigert. Keiner der Patienten kann Englisch oder Arabisch sprechen, daher waren sie gezwungen, die Termine mit Spezialisten abzusagen. Die Termine wurden vor langer Zeit gemacht und die notwendige Koordination mit dem Krankenhaus in Ashraf und den Dolmetschern dauerte eine Woche. Sie waren am 21 und 22. September beendet. Dennoch wurde die Krankenhausleitung in der letzten Nacht darüber informiert, dass auf Anweisung des Komitees keine Begleitung von Dolmetschern erlaubt wurde.

In einem weiteren inhumanen Akt, verboten irakische Einheiten die Augenoperation von zwei Patienten aus Ashraf, die für den 20. September in Bagdad angesetzt waren. Es gab keine Begründung oder Erklärung für die Verweigerung, so mußten sie nach Ashraf zurück kehren. Solche Operationen müssen Monate im Voraus angemeldet werden. Es muß nicht erwähnt werden, dass die Patienten alle Kosten der Behandlung und den Transport selbst zu tragen haben.

Der iranische Widerstand möchte betonen, dass die inhumane Belagerung von Ashraf und die Weigerung, Patienten ihre notwendige medizinische Behandlung zukommen zu lassen, zu einer Verschlechterung ihrer Situation beigetragen hat und dass viele Krankheiten nun nicht mehr geheilt werden können. Daher ruft der iranische Widerstand den UN Generalsekretär, die Sonderbeauftragten des Generalsekretärs im Irak, die UN Hochkommisarin für Menschenrechte, die UN Sonderbeauftragten für Gesundheitsrechte und andere relevante Gremien auf, sofort einzugreifen, damit alle Restriktionen gegen die Bewohner von Ashraf aufgehoben werden und spezielle Krankenhauseinrichtungen und andere medizinische Dienste für sie frei genutzt werden können.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
24. September 2010