Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: 35 Krankenschwesten wegen Verletzung der Kleidungsvorschriften entlassen

Iran: 35 Krankenschwesten wegen Verletzung der Kleidungsvorschriften entlassen

An archive photo of nurses demonstration in YazadNWRI – 35 Krankenschwestern aus öffentlichen Krankenhäusern wurde wegen der Verletzung des so genannten „mal-veiling“ (Kleidungsvorschriften) in Teheran entlassen. Dies berichteten Menschenrechts- und demokratische Aktivisten am Montag.

Die 35 Krankenschwestern arbeiteten für ein 1000 Betten Krankenhaus (Khomeinei Krankenhaus) und wurden plötzlich durch das medizinische Zentrum der Teheraner Universität entlassen, der das Gebäude betreibt. Die medizinische Schule rief die Krankenschwestern, um ihnen mitzuteilen, dass sie ihre Jobs verlieren, augrund dessen, was sie auf der Arbeit an Kleindung getragen haben.

Gleichzeitig mit der Entlassung der Krankenschwestern gab das Mullahregime bekannt, dass 25 Prozent der Stellen der staatlichen Krankenhäuser durch die paramilitärischen Bassij Einheiten (Untergruppierung der islamischen Revolutionsgarden (IRGC) besetzt werden sollen.

Solche Erklärungen zeigen den wirklichen Grund der Entlassung der 35 Krankenschwestern.
Im August 2008 demonstrierten 600 Krankenschwestern wegen unbezahlter Löhne der letzten sechs Monate vor dem Sadougi’s Medizinzentrum in der zentral gelegenen Stadt Yazd.