Friday, January 27, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: 8 Gefangene in einem Gefängnis in Karaj erhängt

Iran: 8 Gefangene in einem Gefängnis in Karaj erhängt

Montag, den 13. April 2015 um 22:19 Uhr

NWRI – Die Henker des iranischen Regimes haben im Zentralgefängnis der Stadt Karaj am Montag acht Gefangene erhängt. Die Opfer waren für Straftaten im Zusammenhang mit Drogen zum Tode verurteilt worden.

 

In den staatlichen Medien im Iran, die über die Hinrichtungen berichtet haben, wurden keine weiteren Informationen zu den Opfern gegeben.

Die Gefangenen im Gohardasht Gefängnis und im Zentralgefängnis in Karaj haben am Sonntag Protestaktionen begonnen, um Dutzende ihrer Zellengenossen zu retten, die kurz vor der Hinrichtung stehen.

Gefangene haben die Gefängniswärter mit Steinen angegriffen, Glasscheiben zerbrochen und den Freiluftbereich betreten. Am Sonntagnachmittag gingen im Gefängnis in Karaj die Zusammenstöße weiter. Die Gefangenen riefen laut: „Wir werden nicht zulassen, dass ihr uns umbringt!“

Mittlerweile haben sich Angehörige vor dem Gericht in Karaj versammelt und skandiert: „Wir werden nicht zulassen, dass ihr sie hinrichtet“. (s. Herzzerreißende Schreie von Angehörigen von Gefangenen, die vor ihrer Hinrichtung stehen )

Am Sonntag hat der Iranische Widerstand sofortige Maßnahmen gefordert , mit denen der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen, die US Regierung und die Europäische Union den Trend zu immer mehr Hinrichtungen im Iran stoppen sollten, und Menschenrechtsorganisationen zu einer breiten weltweiten Kampagne gegen die Menschenrechtsverletzungen im Iran aufgerufen.