Thursday, February 2, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: 9 Menschen, darunter eine Frau, in zwei Tagen hingerichtet

Iran: 9 Menschen, darunter eine Frau, in zwei Tagen hingerichtet

In den letzten zwei Wochen wurden 20 Menschen hingerichtet

NWRI – Am Montag, den 11. Oktober wurden im Zentralgefängnis von Isfahan fünf Gefangene gehängt. Nach Aussagen der örtlichen Justizbehörde war eines der Opfer Yaghoub D. (32), ein Mann mit Afghanischer Staatsbürgerschaft.

‎Einen Tag zuvor, am internationalen Tag gegen die Todesstrafe, wurden vier Gefangene, darunter eine Frau, im Gefängnis von Zandschan hingerichtet.

Zusätzlich fand im Zeitraum vom 28. bis 7. Oktober eine Gruppenhinrichtung von acht Gefangenen im Zentralgefängnis von Kerman, die Hinrichtung einer weibliche Gefangene in Sirdschan und die Erhängung von zwei weiteren Gefangenen in Orumijeh statt. Die Gesamtzahl der Hinrichtungen der letzten zwei Wochen erreichte damit 20 Personen.

‎Das Regime ist unfähig, sich anders mit den verschiedenen Krisen und der generellen Aversion auseinander zu setzen, als die Unterdrückung und die Zahl der Hinrichtungen zu intensivieren.

‎Der iranische Widerstand ruft alle internationalen Menschenrechtsorganisationen, den UN Generalsekretär, die UN Hochkommisarin für Menschenrechte und die Sonderbeauftragten für willkürliche Verhaftungen und Hinrichtungen auf, den kritischen Status der Menschenrechte im Iran zu verurteilen und dringende Maßnahmen zu verabschieden, damit der weitergehende kriminelle Trend gestoppt wird.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

12. Oktober 2010