Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Arash Sadeghi drei Mal in 24 Stunden in Krankenabteilung des Gefängnisses...

Iran: Arash Sadeghi drei Mal in 24 Stunden in Krankenabteilung des Gefängnisses verlegt

NWRI – Der politische Gefangene Arash Sadeghi wurde innerhalb von 24 Stunden drei Mal wegen seines schlechten Gesundheitszustandes in die Krankenabteilung des Evin Gefängnisses gebracht. Am 10. Januar kam Arash Sadeghi in die Klinik des Gefängnisses, weil er eine „Lungenentzündung und dauerhaften starken Husten“ hatte. Er bekam dort weder eine Behandlung noch eine Sauerstoffmaske, bevor man ihn wieder in seine Zelle zurück brachte.

 

Gegen 1:30 nachts am 11. Januar kam er erneut wegen „schwerer Atemnot“ in die Klinik. Auch dieses Mal erhielt er keine adäquate Behandlung. Später, am Morgen des 11. Januars, kam er zum dritten Mal in die Gefängnisklinik. Dieses Mal wurden „schwere Magenschmerzen, ein sehr tiefer Blutdruck von 8 zu 6 und das Spucken von Blut“ vermerkt. Wieder kam er später ohne adäquate Behandlung zurück in die Zelle. 

Der sich verschlechternde Gesundheitszustand von Arash Sadeghi hängt vor allem mit seinem fortgesetzten Hungerstreik zusammen. Er war bereits einige Male in der Krankenabteilung, doch die Ärzte sagten ihm, dass der Staatsanwalt und die Gefängnisleitung seine Verlegung in ein Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses ablehnen.

Der Vater von Arash Sadeghi sagte gegenüber einer Nachrichtenagentur:“ Arash ist in einem sehr schlechten Gesundheitszustand, doch die Verantwortlichen der Revolutionsgarden lehnen eine Verlegung in ein Krankenhaus ab. Ich erinnere mich daran, dass einer vom Verhörpersonal der Revolutionsgarden zu Arash gesagt haben soll, dass er dieses Gefängnis nicht lebend verlassen wird.“