Sunday, February 5, 2023
StartNachrichtenWiderstandIran: Aufstand in Isfahan zur Unterstützung der protestierenden Landwirte

Iran: Aufstand in Isfahan zur Unterstützung der protestierenden Landwirte

Sprechchöre der Demonstranten: “auch der Einsatz von Panzern wird nicht mehr nützen, Mullahs müssen verschwinden!”, “Weder Gaza noch Libanon, mein Leben nur für den Iran”, “Unser Feind ist genau hier, sie lügen, es sei Amerika”

Maryam Rajavi ruft die Jugendlichen und Arbeiter auf, den Aufstand in Isfahan zu unterstützen. Mit Einigkeit und Solidarität können Sie ihre Rechte durchsetzen.
Am Freitag, dem zwölften Tag eines Sitzstreiks verarmter Bauern in Isfahan, demonstrierten Zehntausende von Menschen zur Unterstützung des Protestes der Bauern gegen die Wasserknappheit und die Ausplünderungspolitik des klerikalen Regimes, die zur Austrocknung des Flusses Zayandeh Rud und zur Zerstörung von Landwirtschaft und Viehbestand geführt hat.
Der massive Protest erstreckte sich über ein großes Gebiet im Flussbett des Zayandeh Rud. Die Demonstranten skandierten: “Panzer (sind nutzlos), Mullahs müssen verschwinden”, “Weder Gaza noch Libanon, mein Leben nur für den Iran”, “Wenn das Wasser nicht fließt, wird sich Isfahan erheben”, “Unser Feind ist genau hier, sie lügen, es sei Amerika”, “Hütet euch vor dem Aufruf der Bauern zur Rebellion”, “Schande über das staatliche Radio und Fernsehen”, “Tod den unfähigen Funktionären”, “Wir unterstützen die Bauern”, “Gebt Zayandeh Rud zurück, lasst Isfahan atmen”. “Der Bauer ist bereit zu sterben, um keine keine Demütigung zu akzeptieren”, “Isfahan ist bereit zu sterben, um keine Demütigung zu akzeptieren”, “Wir werden nicht nach Hause zurückkehren, bis das Wasser wieder in den Fluss fließt”, “Wo ist mein Zayandeh Rud Fluss”, “Zayandeh Rud Fluss ist unser unveräußerliches Recht” und “Isfahani schreit! fordert eure Rechte!”.
Aus Angst vor einer Ausbreitung des Aufstandes auf andere Teile Isfahans und des Irans will das klerikale Regime die Verbreitung von Nachrichten und Bildern dieser Massenkundgebung durch die Drosselung und Abschaltung des Internets verhindern.
Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NCRI), begrüßte die protestierenden Menschen und Bauern von Isfahan und sagte: “Die herrschende korrupte und kriminelle klerikale Regierung hat die Menschen in Isfahan in die Knie gezwungen: Das herrschende korrupte und kriminelle klerikale Regime hat nur Unterdrückung, Morde, Korruption, Ruin, Armut, Arbeitslosigkeit und die Zerstörung der Infrastruktur des Landes gebracht.
Sie rief alle Arbeiter, Bauern und Werktätigen sowie die Jugend im ganzen Iran auf, sich zur Unterstützung der Menschen und Bauern von Isfahan zu erheben und fügte hinzu: “Sie können ihre Rechte durch Widerstand und Solidarität erlangen.”

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)
19. November 2021