Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Bräute sollen sich „Moderat“ in der Öffentlichkeit zeigen

Iran: Bräute sollen sich „Moderat“ in der Öffentlichkeit zeigen

Suppressive measures in IranNWRI – Brigadegeneral Ahmad Roosbehani, Chef der Ethikpolizei der Mullahs warnte davon, dass „Bräute Moderat in der Öffentlichkeit aufzutreten haben“. Dies berichtet die staatliche Nachrichtenagentur ILNA am Mittwoch.
„Die Polizei beobachtet die Hochzeitsgruppen, ob sie zu laut sind und ob die Bräute unsachgemäß in der Öffentlichkeit gekleidet sind.“, sagte Roosbehani.

Er sagte, die Polizei wird unsachgemäßes Verhalten durch die Hochzeitsgruppen nicht dulden, besonders wenn sie hupend durch die Strassen fahren und sich unsachgemäß in der Öffentlichkeit benehmen. Die Polizei wird mit den Verletztern der Ordnung schnell fertig.

Unter der Maßgabe des „steigenden öffentlichen Sicherheitsplans“, versucht die Mullahregierung vor allem die Jugend zu unterdrücken. Es wurde im April 2007 zum ersten Mal angewendet.

Das wirkliche Ziel dieses Planes ist es, die steigenden Proteste im Iran zu bekämpfen. Massenhafte Straßenverhaftungen von abertausenden Frauen und Jugendlichen nach der Maßgabe des „mal-veiling (Kleidungsvorschrift) und der Unterdrückung von „Strolchen und Hooligans“ folgten. Zur selben Zeit wurden mehr als 300 Gefangene an den Galgen geführt.