Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Drei öffentliche Hinrichtungen in Shiraz, während die Volksproteste zunehmen

Iran: Drei öffentliche Hinrichtungen in Shiraz, während die Volksproteste zunehmen

Am Mittwoch, dem 21. November, hat das inhumane Kleriker-Regime morgens in brutaler Weise drei Gefangene zusammen in Shiraz öffentlich erhängt wegen des von den Mullahs ausgedachten Vorwurfs der Mohabereh (Kampf gegen Gott).

Während trotz willkürlicher Festnahmen und aller Arten von Unterdrückungsmaßnahmen die Proteste in verschiedenen Schichten der Bevölkerung, darunter die Streiks und Demonstrationen der tapferen Arbeiter von Ahwaz Stahl und Haft Tappeh Zuckerrohr, sich ausbreiten, greift das Kleriker-Regime auf öffentliche Hinrichtungen zurück, um die Atmosphäre des Schreckens zu verstärken und einen Ausbruch des Volkszorns zu verhindern.

Der Iranische Widerstand ruft alle internationalen Verteidiger der Menschenrechte, besonders den Hohen Kommissar für Menschenrechte, den Sonderberichterstatter für die Situation der Menschenrechte im Iran und den Berichterstatter für willkürliche Hinrichtungen auf, diese brutalen Hinrichtungen zu verurteilen und sofort etwas zu unternehmen, damit diese mittelalterlichen Urteile ufhören. Alle Beziehungen mit dem Regime des Velayat-e faqih sollten abhängig gemacht werden von einer Verbesserung der Menschenrechtssituation.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
21. November 2018