Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Eben vor dem heiligen Monat Ramadan wurden 32 Häftlinge hingerichtet

Iran: Eben vor dem heiligen Monat Ramadan wurden 32 Häftlinge hingerichtet

Donnerstag, den 18. Juni 2015, 22. 05 Uhr

Verlegung von Häftlingen zur Vorbereitung auf die Hinrichtung in Shiraz; zehn weitere Häftlinge in Zahedan zum Tode verurteilt

NCRI – Die Handlanger des iranischen Regimes haben am Übergang zum heiligen Monat Ramadan mindestens 32 Häftlinge erhängt.

Am Dienstag, den 16. Juni, wurden im Gohardasht-(Rajai- 

Shahr-)Gefängnis der Stadt Karaj 25 Häftlinge kollektiv erhängt. Zuvor, am Montag, waren in dem Zentralgefängnis derselben Stadt 4 Häftlinge gemeinsam hingerichtet worden.

Außerdem wurde am 16. Juni im Vakibalad-Gefängnis der Stadt Mashhad ein Häftling sowie ein anderer in Eqlid (Provinz Fars) erhängt. Am 17. Juni wurde ein Afghane in der Stadt Sari erhängt. Die Hinrichtungen in Eqlid und Sari waren öffentlich. 

Ferner verlegten am 16. Juni die Behörden des Adel-Abad-Gefängnisses in Shiraz 22 Häftlinge zur Vorbereitung auf die Hinrichtung in Einzelhaft. Die Justiz des iranischen Regimes bestätigte in Zahedan 10 weitere Todesurteile. 

Der iranische Widerstand ruft das iranische Volk, besonders die mutige Jugend, auf, gegen diese Schande zu protestieren und die Familien der Opfer zu unterstützen. Er fordert die internationale Gemeinschaft zu einer entschiedenen Haltung gegenüber diesem Regime auf.

Frau Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstands, erklärte während der gewaltigen Versammlung von Freunden des iranischen Widerstands am 13. Juni in Paris: Angesichts der Menschenrechtsverletzungen im Iran, der Sackgasse bei den Nuklearverhandlungen, der Krise im Nahen Osten und um ISIS entgegentreten zu können, bedarf es des Sturzes des Regimes in Teheran. Sie nahm Bezug auf die zunehmenden Erhebungen und Proteste des iranischen Volkes und sagte: Die Velayat-e faqih ist an ihr Ende gekommen; das iranische Volk verlangt nach einer bedeutenden Änderung.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran

den 18. Juni 2015