Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran- Ein naher Partner des Mullah-Führers: Es ist berechtigt die Bevölkerung von...

Iran- Ein naher Partner des Mullah-Führers: Es ist berechtigt die Bevölkerung von Israel anzugreifen

ImageNWRI, 2. September – Die Fars-Nachrichtenagentur, angeschlossen an Ahmadinejads Fraktion, zitierte am 29. August Ali Motahari, einen nahen Partner des obersten Führers des klerikalen Regimes, Ali Khamenei, dass die islamische Welt sich vereinen solle, um sich von Ungerechtigkeit zu befreien. „Die islamische Republik (Iran) sollte an eine Herstellung eines Vereinten Staates von islamischen Republiken denken, statt der suchenden Annäherung an Europa.

Gemäß der Gelehrten des Islams und der Mohammedaner ist im Zusammenhang mit legitimer Abwehr keiner berechtigt unschuldige Zivilisten eines feindlichen Landes zu töten. Aber Israel ist eine Ausnahme und folglich gilt diese Regel nicht. Da die Menschen Israels selber Aggressoren sind, glaubt die islamische Lehre daran, dass obwohl der Kampf gegen israelische Soldaten  Priorität hat, das Angreifen und Töten israelischer Menschen in diesem Krieg gerechtfertigt ist“, Fars zufolge.

Er wurde weiterhin zitiert: „Terror, Mord und Gewalt werden nicht entweichen, solange Diskriminierung und Ungerechtigkeit herrschen. Der Auftakt der Verkörperung der Gerechtigkeit ist moralische Freiheit und Glaube an Gott.“ Motahari fügte hinzu: „Die Brandmarken von Selbstmordattentaten als Terrorismus ist völlig falsch, das Terrorismus ist ein Akt der Ahnungslosigkeit. Aber ein Selbstmordattentat ist ein defensiver Akt und wird unter besonderen Umständen und mit vollem Bewusstsein ausgeführt.“

Khameneis Partner sagte: „Meiner Meinung nach war der Vorfall des 11. Septembers das Werk der Alqaeda-Gruppe, aber die Vereinten Saaten bereiteten den Boden und öffneten die Wege, um vom Resultat des Aktes zu profitieren, um das zu tun, was sie heute tun; Afghanistan und Irak zu besetzten.“

Matahari vereinbarte: „Beruhend auf unsere bekannten Glaubensgründen mit den Sunniten können wir eine vereinte islamische Front bilden. Die islamische Republik Iran sollte sich mit dem Gedanken der Bildung der Vereinten Staaten der Islamischen Republiken basierend auf unseren gemeinsamen Anlagen und Grundsätzen an Stelle suchenden Annäherungen an die EU befassen.“