Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Ein politischer Gefangener soll morgen hingerichtet werden

Iran: Ein politischer Gefangener soll morgen hingerichtet werden

Iran: Ein politischer Gefangener soll morgen hingerichtet werdenDer 28jährige Valiollah Feiz-Mahdavi soll morgen wegen seiner Zugehörigkeit zur iranischen Volksmojahedin hingerichtet werden

NWRI – In einer Erklärung der Vereinigung zur Verteidigung von politischen Gefangenen im Iran wurde der Vollstreckungsbefehl des Todesurteils gegen Valiollah Feiz-Mahdavi, der seine Hinrichtung am 16. Mai vorsieht, verurteilt. Die Erklärung ruft alle Iraner auf aus allen Gesellschaftsschichten auf, das Leben der politischen Gefangenen im Iran zu retten.

Mitte März zwangen Beamte des Gohardasht Gefängnisses Feiz-Mahdavi sein Todesurteil zu unterschreiben. Das ungerechte Gerichtsurteil des klerikalen Regimes verursachte weltweit Empörung. Menschenrechtsorganisationen verurteilten die Entscheidung. Iraner und Unterstützer des iranischen Widerstandes fanden sich zu Kundgebungen und Demonstrationen in der ganzen Welt zusammen und forderten die Regierungen und internationalen Organisationen auf, das Leben von Herrn Feiz-Mahdavi zu retten.

Die Europäische Union verurteilte am Freitag in einer Erklärung die Menschrechtsverletzungen im Iran und brachte ihre besondere Betroffenheit über die ansteigende Zahl von Hinrichtungen durch die religiöse Diktatur zum Ausdruck.

Die Erklärung der o.g. Vereinigung warnt davor, dass die Hinrichtung von Feiz.Mahdavi unmittelbar bevorstünde und dass es ihm nicht gestattet worden wäre, seinen Rechtsanwalt nach Erhalt des Vollstreckungsbefehls zu sehen.

Das fundamentalistische Regime im Iran richtete Hojat Zamani, ein Mitglied der Volksmojahedin, schon am 7. Februar 06 hin, nachdem er einige Jahre im Gefängnis zubringen musste.