Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenIran: Feiges Verbrechen im Zahedan Gefängnis – Massenhinrichtung von 12 Gefangenen am...

Iran: Feiges Verbrechen im Zahedan Gefängnis – Massenhinrichtung von 12 Gefangenen am Montag


Angesichts zunehmender Proteste in der Bevölkerung hat das klerikale Regime Unterdrückung und Mord verschärft und einen beispiellosen Hinrichtungsrekord aufgestellt.

Am Montagmorgen, dem 6. Juni, exekutierten Khameneis Henker im Zentralgefängnis von Zahedan 12 Gefangene, darunter eine Frau. Zuvor wurden am 28., 29. und 30. Mai drei Gefangene im Dastgerd – Gefängnis in Isfahan und am 29. Mai ein weiterer Gefangener in Zanjan erhängt. Damit wurden in den vergangenen 16 Tagen Dutzende von Gefangenen hingerichtet.

Der iranische Widerstand fordert die Vereinten Nationen und andere Menschenrechtsorganisationen sowie die Europäische Union und ihre Mitgliedsstaaten auf, die Hinrichtungen im Iran zu verurteilen und dringend Maßnahmen zu ergreifen, um das Leben Tausender Todeskandidaten zu retten. Das Dossier über die Menschenrechtsverletzungen des klerikalen Regimes muss an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verwiesen werden und seine Vertreter müssen für vier Jahrzehnte Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht gestellt werden.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI)
7. Juni 2022