Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Gefangener in Ahvaz unter Folter gestorben

Iran: Gefangener in Ahvaz unter Folter gestorben

man in prisonNWRI – Die unterdrückenden Einheiten der staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) ermordeten unter der Folter einen Gefangenen in der südiranischen Stadt Ahvaz. Er war zuvor über 8 Jahre lang inhaftiert. Das zeigen glaubwürdige Berichte der Aktivisten für Demokratie und Menschenrechte im Iran.
Shahin Rajabi Mourkani wurde nach Zusammenstößen mit SSF Einheiten in Ahvaz verhaftet. Er verbrachte 8 Jahre im Karoun Gefängnis und im Karaj Gohardasht Gefängnis.

In der letzten Wochen kontaktierten SSF Mitarbeiter seine Familie und sagten, sie können seinen Leichnam identifizieren. Als die Familie im so genannten Karoun Operationszentrum eintraf, wurde ihnen gesagt, dass sie im Gegenzug für den Erhalt des Leichnams Dokumente zu unterschreiben haben, in denen steht, dass er bei einem Autounfall gestorben sei.

Seine Familie berichtet, dass der Körper von Herr Mourkani Zeichen von Folter aufwies. Seine Hände und Beine waren gebrochen und er hatte tiefe Wunden am Kopf.

Während der Beerdigung waren SSF Einheiten vor Ort, um potentielle Protestaktionen gegen das Regime zu verhindern.