Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenWiderstandPolitische Gefangene im Iran gedenken an den Jahrestag des Massakers von 1988

Politische Gefangene im Iran gedenken an den Jahrestag des Massakers von 1988

1367NWRI – Am 22. Jahrestag der Massenhinrichtung von politischen Gefangenen im Jahre 1988 durch das klerikale Regime, gedachten politische Gefangene im Evin Gefängnis der Opfer und hielten am Freitag eine spezielle Zeremonie ab.
Die Zeremonie trug den Namen „Eine Nacht mit Khavaran“. Sie bezog sich auf den Khavaran Firedhof, wo einige der Opfer in einem Massengrab beerdigt sind. Mehr als 30.000 Dissidenten, die Mehrheit von ihren waren Unterstützer der Hauptopposition der Volksmudschaheddin Iran (PMOI), wurden in Gruppen im Sommer 1988 durch das klerikale Regime hingerichtet.

Die politischen Gefangenen in Zelle 350 lasen Gedichte vor und sangen die Hymne des Widerstandes. Einige von ihnen überlebten das Massaker und erzählten Geschichten und erinnerten an die Ermordeten.

Einem glaubhaften Bericht zu Folge, verurteilten die Insassen von Zelle 350 die Ermordungen von 1988 und beschrieben ihn als eine menschliche und nationale Katastrophe. Sie verurteilten auch die harten Strafen gegen aktuelle Überlebende des Massakers, die immer noch im Gefängnis sitzen und die Strafen gegen andere politische Gefangene und sagten, dass diese Todesurteile eine Fortsetzung der Verbrechen des Regimes in den 80er Jahren sind.