Wednesday, February 8, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Gesundheitszustand von Mansour Osanlou verschlechtert sich

Iran: Gesundheitszustand von Mansour Osanlou verschlechtert sich

Mansour OsanlouNWRI- Der Gesundheitszustand von Mansour Osanlou, dem Präsidenten der Arbeitergewerkschaft von Teheran und der Busvereinigung der Teheraner Vororte (SWTSCB) verschlechtert sich in den Händen der Gefängniswärter der Mullahs, berichten Widerstandsgruppen im Iran. Er erlitt einige Krankheiten, die sich auf unzureichende medizinische Versorgung zurückführen lassen.
Am 2. November wurde Osanlou vom berüchtigten Gohardasht Gefängnis (40 km westlich der Hauptstadt) in das Labafi – Nejad Krankenhaus in Teheran verlegt. Er wurde dort einer medizinischen Untersuchung seiner Augen und seiner Herzfehlfunktion unterzogen.  Dennoch strebten die Gefängniswärter an, ihn in ein anderes Krankenhaus zu bringen, was seinen Protest auslöste. Die Gefängniswärter brachten ihn daraufhin in seine Zelle zurück, wo er für seinen Widerspruch schwer geschlagen wurde.

Herr Osanlou berichtete von Augenproblemen, Nieren- und Herzschmerzen und von Rückenproblemen.
Der iranische Widerstand rief alle internationalen Menschenrechtsorganisationen und Arbeiteitergewerkschaften auf, die Unterdrückung und Folter von politischen Gefangenen durch das iranische Regime zu verurteilen und dringend Maßnahmen zu unternehmen, um Osanlou zu befreien.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran