Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Grausame Unterdrückung der Arbeiter durch das Mullahregime

Iran: Grausame Unterdrückung der Arbeiter durch das Mullahregime

NWRI – Das Mullahregime geht massiv gegen Arbeiter vor. In zahlreichen Städten kam es zu  Massenentlassungen, u. a. in Ahwaz (Südwesten), Sarab (Nordwesten), Birjand (Nordosten) und Bandar-Shapour (Süden).

In Sarab zahlte das Mullahregime den Arbeitern seit acht Monaten keinen Lohn mehr aus. Zudem wurden Arbeitervertreter gezwungen, ihre Arbeitsplätze freiwillig aufzugeben oder entlassen zu werden.
In Ahwaz wurden Arbeitslöhne und Gehälter unter mehreren Vorwänden vom Mullahregime seit sechs Monaten nicht mehr ausgezahlt.

In Bandar-Shapour weigerte sich das Mullahregime den Arbeitern Lohnrückstände auszuzahlen und entließ protestierende Arbeiter.

In Birjand zirkulierte eine offizielle Anordnung bei mehreren Organen des Regimes, aus der hervorging, dass die Lohnrückstände der Arbeiter nicht auszuzahlen seien. Wer dagegen protestierte sollte unabhängig von seinen vergangenen Leistungen entlassen werden.

Der iranische Widerstand fordert von allen internationalen Gewerkschaften, ebenso wie von den Menschenrechtsorganisationen, die gegen die Arbeit gerichtete Politik des Mullahregimes zu verurteilen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstands Iran
19. Juli 2006