Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: inhaftierte Demonstranten in Einzelzellen verlegt

Iran: inhaftierte Demonstranten in Einzelzellen verlegt

Gohardash PrisonNWRI – Nachrichten aus dem Iran berichten, dass in der vergangenen Nacht (13. Januar 2010) gegen 21:00 Uhr Ortszeit etwa 100 Inhaftierte von den Ashura Aufständen (27. Dezember) in den Block 5 in Einzelzellen des berüchtigten Gohardasht Gefängnisses in Karaj (West Teheran) untergebracht wurden. Sie wurden von einem unbekannten Platz nach Gohardasht gebracht.

Den Berichten zufolge wurden bis zu vier Gefangene in Zellen untergebracht, die für nur jeweils eine Person vorgesehen sind. Acht Häftlinge wurden jeweils in einigen Zellen zusammengepfercht, in denen unter normalen Umständen zwei Inhaftierte untergebracht sind. Die Gesamtbedingungen in diesen Zellen sind menschenunwürdig und die Gefangenen werden schroff behandelt. Gegenwärtig erlebt das Gohardasht Gefängnis eine unerwartetes Anschwellen der Häftlingszahlen und in den Räumen, in denen bis zu 90 Gefangenen untergebracht werden können, werden bis zu 400 und sogar 500 Inhaftierte eingesperrt.

Einige der Gefangenen sind in den Fluren und nahen Toiletten und erhalten noch nicht einmal die geringste Erleichterung. Selbst das Essen wird ihnen drastisch gekürzt. So wirde die Brotration auf zwei Stück pro Tag beschränkt.

Der Befehl zu den Massenverhaftungen kam von Sadeq Larijani, dem Oberhaut der Jurisprudenz des Regime. Die Festnahmen erfolgten auf Empfehlung und unter Aufsicht von Ali Khaemeni, dem Obersten Führer des Regimes.