Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenAktuellesIran: Interne Streitigkeiten nach neuen Sanktionen des US-Senats

Iran: Interne Streitigkeiten nach neuen Sanktionen des US-Senats

NWRI – Nach der Verabschiedung neuer Sanktionen gegen den Iran durch den US Senat begann eine neue Runde der Streitigkeiten zwischen den Gruppen des Regimes.

„Wenn wir weiter gegenüber den USA und anderen Ländern herum lächeln und nicht auf unseren Rechten pochen, dann werden weitere Sanktionen kommen.“, sagte der Parlamentarier Nasrollah Pezhmanfar, der zu der Gruppe um den Obersten Führer Ali Chamenei gehört.

„Die neuen Sanktionen des Senats sind der nächste Schritt Amerikas, die den Iran in Ketten legen sollen“, sagte der Parlamentarier Ardeshir Nourian.

„Welches grüne Licht sorgte dafür, dass sich direkt nach der Wahl die Sanktionen auf die Revolutionsgarden fokussierten? Das ist eine Frage, die wir nun beantworten müssen und diejenigen, die nun erneut an der Macht sitzen, werden sich dazu äußern müssen. Was können wir von der U.S. Regierung erwarten, wenn wir mit ansehen müssen, wie unser alter und neuer Präsident die Peitsche gegen die Revolutionsgarden schwingt und gegen seinen Rivalen in der Wahl austeilt..? Er bezeichnet die Khatam al-Anbia als zentrale Hürde für Investitionen und Nicht – Regierungssektoren in der iranischen Wirtschaft“, hieß es in einem Artikel der Zeitung Javan. Diese Zeitung gehört des Bassidsch Milizen in den Revolutionsgarden. 

„Die Islamische Republik weis, wie sie auf solche Maßnahmen reagiert. Wir müssen warten, bis der Rat des iranischen Atomdeals das nächste Mal zusammen tritt und in dieser Zeit müssen wir geduldig sein und von provokativen Maßnahmen Abstand nehmen“, sagte der Parlamentarier Heshmattollah Falahatpishe von der Gruppe um Rohani.