Saturday, December 3, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran-Irak: Maryam Rajavi verurteilt die Samarra-Bombenanschläge

Iran-Irak: Maryam Rajavi verurteilt die Samarra-Bombenanschläge

Iran-Irak: Maryam Rajavi verurteilt die Samarra-BombenanschlägeNWRI – Maryam Rajavi, die gewählte Präsidentin des iranischen Widerstands, verurteilte die Bombardierung und Terroristenangriff auf den Schrein des Imams Ali Naghi und Imams Hassan al-Askari (die 10. und 11. schiitischen Imams) in Samarra, im Irak.

"Die religiösen Faschisten, die über den Iran herrschen, haben begriffen, dass sie die Verlierer im Atomproblem, im Fortschritt des politischen Prozesses und der Bildung einer nationalen Einheitsregierung im Irak sind. Sie haben es deshalb in ihren Interessen gefunden, im Irak Verwüstungen anzurichten und Konfessionskonflikt zu eskalieren. Wenn die Karikatur-Meinungsverschiedenheit nicht genügt, suchen die Mullahs Bombenanschläge, Terrorismus und Gemetzel auf", sagte Rajavi.

Rajavi drückte ihr Beileid allen Moslems, besonders Schiiten und die Bevölkerung im Irak und Iran aus. Sie sagte: "Diese bittere Tragödie wird sicher von allen Freiheit liebenden Leuten weltweit verurteilt, und kann nur durch das iranische Regime ausgenutzt werden, welches versucht, Dissonanz im Irak zu säen. Die Bevölkerung im Irak ist des kriminellen Modus dieses Regimes völlig bewusst."

Ungefähr 2,8 Millionen Iraker bemerkten im letzten April, dass, "Dissonanz unter Religionen und Ethnien" säend, unter den offensichtlichen Zielen des iranischen Regimes sind.

Im letzten Juli wiederholte eine Tri-Parteienkonferenz im Irak, beigewohnt von einer Delegation von Europäischen Parlament, demokratische Kräfte im Irak und der Volksmojahedin, dass "ständig, während die Schiiten, die Sunniten, die Araber und die Kurden, in Frieden und Harmonie im Irak seit Jahren gelebt haben, hetzt das iranische Regime Terrorismus auf, vergießt das Blut des Unschuldigen im Irak und gibt große Geldbeträge aus."

Rajavi bemerkte auch die skandalöse Aufzeichnung des klerikalen Regimes bei dem Bombenanschlag des Schreins von Imam Reza in Mashad, im Iran im Jahre 1994, den Ali Khamenei, der Höchste Führer des Regimes, und andere Führer des iranischen Regimes ausnutzten, und rief alle Moslems auf, in besonderen Schiiten, gegenüber die Schemas des iranischen Regimes Wachsamkeit zu sein, die versuchen Konflikt unter Irakern aufzuhetzen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Irans
23. Februar 2006