Tuesday, June 18, 2024
StartNachrichtenWiderstandIran - Irak : Schmuggelroute geöffnet zur Versorgung Irakischer Rebellen

Iran – Irak : Schmuggelroute geöffnet zur Versorgung Irakischer Rebellen

ImageVon Con Coughlin

Sunday Telegraph – Laut einer oppositionellen Gruppe im Exil, haben Irans revolutionäre Garden ein Netz von geheimen Schmuggelrouten aufgebaut, um Männer und Ausrüstung  für Angriffe auf Koalitionstruppen in den Irak zu bringen.

Der Schmuggel soll von den Qods Elitekräften der Garden, deren Hauptquartier sich in der Stadt Ahwaz im südlichen Iran befindet, von langer Hand vorbereitet worden sein.

Der Nationale Widerstandsrat Iran (NWRI) sagt, dass Offiziere einen stetigen Strom von Agenten und Ausrüstung zu Herstellung von Bomben von einem Stützpunkt mit dem Codenamen "Fajr" in den Irak sendet, wo auf den Straßen Angriffe gegen die Koalitionstruppen aus dem Hinterhalt durchgeführt werden.

Nachdem der Sunday Telegraph im August aufdeckte, dass der Iran irakische Rebellen mit Infrarot-Bomben versorgte, machte die Regierung die Iraner verantwortlich für den Tod von wenigstens acht britischen Soldaten.

Letzte Woche verurteilte Tony Blair den Iran als eine "Bedrohung für die Sicherheit der Welt", nachdem Präsident Mahmoud Ahmadinejad, ehemaliger Offizier der Revolutionsgarden, erklärte, dass Israel  "von der Landkarte getilgt" werden müsste.

Westliche Nachrichtendienste haben berichtet, dass Irans Beteiligung an aufständischen Operationen sich erheblich verstärkt hat, seit Ahmadinejad im Juni gewählt wurde.

Die Nachrichtendienste sind der Überzeugung, dass die Garden ein Routennetz entlang der 620 Meilen langen iranischen Grenze zum Irak benutzen.

Dokumente, die vom Sunday Telegraph eingesehen wurden, zeigen drei Hauptrouten, zwei nahe der irakischen Städte Basra und Amara und eine dritte durch die iranische Stadt Mehran.

Man nimmt an, dass eine Hauptstrecke durch das Sumpfgebiet, welches die Wasserstraße Shatt al-Arab im südlichen Iran umgibt, führt; diese ermöglicht den Gardeeinheiten, Angriffe gegen die britischen Streitkräfte zu planen.

Andere Strecken führen in die Mitte des Irak, wo nach Ansicht amerikanischer Nachrichtendienste iranische Agenten beteiligt sind an den Angriffen gegen US-Truppen, von denen 2000 seit der Invasion starben.

Einzelheiten über die Routen wurden vom NWRI zusammengetragen und an britische und amerikanische Nachrichtenoffiziere weitergeleitet.

Der NWRI gilt als eine der am besten informierten und effektivsten iranischen Oppositionsgruppen. Er war vor kurzem verantwortlich für die Aufdeckung von Details über die geheimen iranischen Atombombenprogramme, welche zur jüngsten Krise der Beziehungen zwischen dem Iran und dem Westen führte.

Laut den jüngsten Berichten des NWRI reisen die iranischen Agenten als heimische Araber, um britische und amerikanische Patrouillen auszuspionieren und zu filmen.

Der Bericht erklärt, dass jede Aufklärungsgruppe aus 20 Mitgliedern besteht und außer der Überwachung der Koalitionskräfte die Aufgabe hat, sich mit den örtlichen schiitischen Gruppen, die an dem Aufstand beteiligt sind, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel erschien am 30. Oktober