Tuesday, February 7, 2023
StartNachrichtenIran-Kurznachrichten - 30. April 2018

Iran-Kurznachrichten – 30. April 2018

Proteste der Arbeiter aus den Umspannwerken im Iran in Teheran

Am 29. April trafen sich die Arbeiter in den Umspannwerken in gesamten Iran vor dem Gebäude des Energieministeriums in Teheran.

Es ist bereits mehrfach vorgekommen, dass sich diese Mitarbeiter aus verschiedenen Provinzen und Organisationen in Teheran trafen und gegen die verantwortlichen Institutionen protestieren, weil sie eine Änderung ihres Status fordern.

Unbekannter Raketenanschlag gegen syrisches Regimes tötet hauptsächlich Iraner

Der Raketenangriff auf die syrischen Truppen in der Provinz Hama tötete in der letzten Nacht 26 Soldaten, hauptsächlich Iraner, sagte am Montag ein Beobachter.

Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sagte weiter, dass die Soldaten „möglicherweise“ das Opfer eines Raketenangriffes der israelischen Armee auf die 47. Brigade in Hama waren.

Portraits von Ali Chamenei werden in Brand gesetzt

PMOI(MEK, 29. April 2018 – Demonstranten setzten große Poster mit den Bildern des obersten Führers des iranischen Regimes, Ali Chamenei, in Brand. Sie zeigten somit ihre Ablehnung gegen das Regime und für einen Iran in Freiheit und Demokratie nach dem Sturz des Regimes.

Golrokh Iraee wieder zurück ins berüchtigte Qarchak Gefängnis verlegt

Die politische Gefangene Golrokh Ebrahimi Iraee wurde wieder zurück ins berüchtigte Qarchak Gefängnis in Varamin verlegt, obwohl ihre medizinische Behandlung noch nicht abgeschlossen war.

Frau Iraee kam am 29. April zurück ins Qarchak Gefängnis, nachdem sie ihren Hungerstreik am 24. April nach intensiven Bitten der anderen politischen Gefangenen und von Menschenrechtsaktivisten beendet hatte.

Rouhani zu Macron: Iran – Atomdeal „nicht verhandelbar“

Der Präsident des iranischen Regimes, Hassan Rouhani, sagte am Sonntag in einem Telefonat mit Emmanuel Macron, dass der Atomdeal „nicht verhandelbar“ ist.

„Der Atomdeal und seine Teile sind in keiner Weise verhandelbar“, sagte Rouhani gegenüber Macron in einem Telefonat, welches auf der Webseite des iranischen Präsidenten zitiert wurde.

„Der Iran wird keinerlei Restriktionen akzeptieren, die über diese Verpflichtungen hinaus gehen“, sagte er, nachdem US Außenminister Mike Pompeo vor den Ambitionen zur Dominanz des Iran in der Region bei einem Besuch in Israel gewarnt hatte.

John Bolton: Trump hat bisher noch nicht entschieden, den Iran – Atomdeal zu verlassen

Washington Examiner, 29. April 2018 – Der Nationale Sicherheitsberater John Bolton sagte, dass Präsident Trump bisher noch nicht entschieden hat, ob die USA den Atomdeal nach der Frist am 12. Mai verlassen werden.

 „Er wird diese Entscheidung im Rahmen der vier Säulen überdenken, die ihm Präsident Emmanuel Macron dem Treffen letzte Woche mitteilte.“, sagte Bolton in einem Interview mit “Fox News Sunday.”