Wednesday, February 8, 2023
StartNachrichtenWiderstandIran: Laufende Proteste gegen "Landraub" durch das Regime in Sarakhs

Iran: Laufende Proteste gegen “Landraub” durch das Regime in Sarakhs

NWRI – Über 4 000 Menschen protestieren in Sarakhs, der Hauptstadt der Provinz Khorasan, gegen die Konfiszierung ihres Ackerlandes durch Agenten des Regimes, die dort Apartmenthäuser bauen wollen. Der Vertreter des Höchsten Führers, der ranghohe Geistliche Abbas Vaez-Tabasi (Photo) – genannt der Sultan von Khorasan – führt die ‚Landnahme’ außerhalb der Stadt, in der etwa 40 000 Einwohner leben, an.

Vaez-Tabasi ist zugleich der Leiter von „Astan Quds Razavi“, einem Konzern mit 19 000 Beschäftigten, der Planzungen, landwirtschaftliche Geschäfte u. a. betreibt und dessen Wert etwa $ 15 Mrd. beträgt.

Ein zorniger Bauer sagte zu den Protesten, die schon einige Tage dauern: „Sie haben unser Land konfisziert, um Apartmenthäuser zu bauen, denn unser Land liegt nahe der Stadt und ist sehr wertvoll.“

Ein anderer sagte: „Wir fordern seit einem Monat, daß die Behörden sich dieser Sache annehmen. Sie haben kein Recht, unser Land zu konfiszieren. Wir sind nach Teheran und Mashhad gegangen. Doch niemand hat unsere Forderungen geprüft.

Gestern veranstalteten wir eine Demonstrantion, doch die Behörden kamen und drohten uns.

Angestellte von Astan Quds Razavi kamen und konfiszierten unser Land. Sie haben keine Dokumente und unterdrücken uns. Astan Quds Razavi hat hier keine Rechte. Die Leute sind arm und arbeitslos. Wir haben nichts.

Es handelt sich nicht um ein oder zwei Dörfer. Unsere Forderungen sind nicht von heute oder gestern. Wir kämpfen schon seit 20 Jahren gegen Astan Quds Razavi und erreichen nichts.

Jeder, der seine Stimme erhebt, wird verhaftet und verurteilt. Ich habe vor einer Woche meine Kinder zurückgelassen, um hierher zu kommen. Doch niemand hilft uns.“