Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Marivan: Ein Ort der Unruhen

Iran: Marivan: Ein Ort der Unruhen

Marivan scene of popular unrest NWRI – Steigende Proteste der Einwohner der nordwestlichen Stadt Marivan gingen am Donnerstag in ihren vierten Tag.

Die Sicherheitskräfte der Mullahs versuchten die Proteste über die Grenzüberschreitung zu Handelszwecken zu unterdrücken. Viele der Anwohner sind Kaufleute, die mit irakischen Kurden handeln.

Die Bazare von Marivan waren während der Proteste geschlossen. Einheiten der islamischen Revolutionsgarden (IRGC), Mitglieder des Ministeriums für Geheimdienste und Sicherheit (MOIS) und andere Sicherheitskräfte verhängten ein unangekündigtes Kriegsrecht in der Stadt.

Die Sicherheitskräfte versuchten, die Geschäfte wieder zu öffnen. Dennoch zeigten die ansässigen Ladenbesitzer ihren Widerstand, in dem sie zu Hause blieben.

Berichten zu Folge wurden bisher 15 Personen durch MOIS Agenten in der Stadt verhaftet.